Edmund Heusinger von Waldegg
Handbuch für specielle Eisenbahn-Technik: unter Mitw. von Fachgenossen hrsg. von Edmund Heusinger von Waldegg: Die Technik des Betriebes mit Signalwesen und Werkstätteneinrichtung — Leipzig, 1876

Page: 363
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/33-7057-4/0382
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
XIII. Capitel.

Ueber Brenn-, Schmier-, Putz- und Beleuchtungs-
Materialien.

Bearbeitet von
H e o r g M e y e r,
Königl. Maschinenmeister der Oberschlesischen Eisenbahn in Ratibor.

S 1. Allgemeines über die Verwendung der Brennmaterialien beim
Eisenbahnbetriebe. — Beim Eisenbahnbetriebe werden Brennmaterialien verwendet:
1) zur Heizung der Locomotiven;
2) zur Heizung der Wagen;
3) beim Werkstätten-Betriebe (Schmiedefeuer, Löthfeuer, stehende Dampf-
maschinen), zum Vorwärmen des Wassers auf Wasserstationen, zum
Betriebe der Pumpen für Wasserstationen;
4) zur Heizung von Diensträumen.
Zu dem unter 1) vorstehend aufgeführten Zwecke wird das meiste Brenn-
naterial verbraucht und sollen daher im Nachstehenden die beim Eisenbahnbetriebe
sur Verwendung gelangenden Brennmaterialien eingetheilt werden:
a) in Brennmaterialien zur Heizung der Locomotiven;
b) in Brennmaterialien, welche ausserdem noch zum Zwecke des Eisen-
bahnbetriebes verwendet werden.
Zur Heizung der Locomotiven werden verwendet:
Holz, Torf, Steinkohlen (Anthrazit, Braunkohlen), Cokes.
Für die vorstehend unter b) genannten Zwecke werden ausser den bereits er-
wähnten Brennmaterialien nur noch Holzkohlen in grösserer Menge verwendet.
In Bezug auf die allgemeinen Eigenschaften der Brennmaterialien wird auf
Bd. 111. Cap. 5 verwiesen.
Die zur Locomotivheizung verwendeten Brennmaterialien müssen, bevor sie auf
den Tender gelangen, noch bestimmten Manipulationen unterzogen werden, welche
man allgemein mit Magaziniren bezeichnet.
Das Magaziniren besteht im Wesentlichen aus zwei Theilcn:
1) aus dem Abladen und Aufstapeln in Schuppen oder im Freien und
2) aus dem Aufladen auf den Tender, nachdem es vorher in Körbe ge-
packt ist.
Diese Arbeiten werden gewöhnlich in Accord ausgeführt.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list