Edmund Heusinger von Waldegg
Handbuch für specielle Eisenbahn-Technik: unter Mitw. von Fachgenossen hrsg. von Edmund Heusinger von Waldegg: Die Technik des Betriebes mit Signalwesen und Werkstätteneinrichtung — Leipzig, 1876

Page: 485
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/33-7057-4/0504
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
XVII. Capitel.

Sicherung gegen Störung durch Schnee und Schutz
gegen Zündungen.

Bearbeitet von

Dr. E. Winkler, E. Tilp,
Professor an der k. k. technischen Hochschule zu Wien. Oberinspector der Kaiser Franz-Josef-Bahn in Wien.
Edmund Heusinger von Waldegg,
Oberingenieur in Hannover.

(Hierzu Tafel XXXVIII bis XL.)

A. Bauliche Anordnungen gegen Schnee.
Von Dr. Emil Winkler.
§ 1. Störungen durch den Schnee im Allgemeinen. — Zu den ärgsten
Feinden des Eisenbahnbetriebes gehört unstreitig der Schnee, indem derselbe Störun -
gen im Verkehre herbeiführt, die theils in Verspätungen, tlieils in zeitweiligen gänz-
lichen Betriebseinstellungen bestehen, den Betrieb ungemein vertheuert und die Con-
trole des Zustandes des Oberbaues erschwert, wohl auch im feuchten Zustande die
Adhäsion der Locomotivräder bis zu einem unwillkommenen Grade herabmindert.
Auch dem Unterbaue kann der Schnee beim Schmelzen Schaden zufügen. Der Schnee
kann in dreifacher Weise auf die Bahn gelangen und hierdurch die angedeuteten
Störungen verursachen, nämlich:
1) durch directen Schneefall;
2) durch den Wind, also durch Schneewehen und
3) durch Herabrolien in Folge des eigenen Gewichtes oder durch Sch nee-
lawinen.
Am wenigsten hinderlich ist der Sch nee fall. Der Schnee nimmt hierbei
aur langsam an Höhe zu und lagert sich locker ab, so dass die Bahn durch Schnee-
pflüge, welche mehr oder weniger häutig die Bahn zu befahren haben, im Allgemei-
aen leicht freizuhalten ist. Dieser Schnee führt in unseren Gegenden selten Unter-
brechungen des Verkehrs herbei, obwohl er häutig Unregelmässigkeiten verursacht.
Dagegen können die Schneewehen ungemein störend auftreten. Sie veran-
assen häutig gänzliche Betriebseinstei hingen und führen Störungen herbei, welche nicht
selten die bedauerlichsten Unglücksfälle veranlassten. Der Schneepflug zeigt sich
starken Schneewehen gegenüber als weitaus unzureichend, so dass nur Arbeiter durch
nühselige Schaufelarbeit, oft erst nachdem das Wehen nachgelassen hat, die Bahn frei
nachen können. Es tritt daher an die Bahnen die gebieterische NothWendigkeit heran,
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list