Edmund Heusinger von Waldegg
Handbuch für specielle Eisenbahn-Technik: unter Mitw. von Fachgenossen hrsg. von Edmund Heusinger von Waldegg: Der Eisenbahnbau — Leipzig, 1873

Page: 169
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/33-7058-1/0189
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
169

V. CONSERVIREN DER SCHWELLE

V. CONSERVIREN un» -
* 1 Hindernisse sich selbst bereiten,
Volumen dringen, aber die zweite wird bedenteiu e Es entsteht daher im
weil sie sofort an der Oberfläche jene Niederst 1 < g ^ deren mechanischer Zer-
günstigsten Falle eine metallisirte Rinde mii das nur nljt Eisenvitriol, also
Störung durch einen Schlagregen oder dergleichen Methode von Payne wieder
ungenügend geschützt, offen liegt. So oft man faUen und gegenwärtig ist sie
versucht hat, so sind die Resultate stets schic ° gehören endlich auch die
nur noch ein interessantes Theorem. — I“ * ’CM 1 ‘ . Einführung von Wasserglas
missglückten Versuche, das Holz zu »versteinern«
oder Kalkmilch.

Literatur.
fAn Quellen für einzelne Systeme sind als
Busser den in den Anmerkungen genannto w G.inzcn zu nennen:
Abhandlungen über die Holzconservation^ 3 Heft Dresden iseo.
B'ircsch, Preisschrift, in den Mittheilungen des 8Uf ^^800. ’
r°heden, Anleitung zur Conservirung de«‘Holzes- % A Zeitschrift für Bauwesen 1853,
obersicht der Methoden und Resultate au pie Techniker-
Techniker in München 1868, im DI. Suppiet Abschnitt
^heiniach^ Technologie der Baumaterialien. he«efeben von Prof. B1 m < - " ’
Holz, bearbeitet von Dr. Adolph Mayer.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list