Edmund Heusinger von Waldegg
Handbuch für specielle Eisenbahn-Technik: unter Mitw. von Fachgenossen hrsg. von Edmund Heusinger von Waldegg: Der Eisenbahnbau — Leipzig, 1873

Page: 826
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/33-7058-1/0844
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
IV
Verzeichniss der Figuren auf den Zeichnungstafeln.
Taf. XIII.
Fig. 1—18. Querschnitte von einfachen, Winkel- und Feder-Laschen.
Fig. 19—31. Laschenschrauben und Versicherungen gegen das Losdrehen.
Fig. 32—45. Schienennägel.
Fig. 46—48. Befestigungsschrauben.
Fig. 49—51. Feder- und Holznägel.
Fig. 52—60. Verschiedene Befestigungsmittel der Schienen.
Taf. XIV.
Eiserner Oberbau.
Fig. 1—4. Gusseiserne Einzelunterlagen.
Fig. 5—12. Schmiedeeiserne Querschwellen.
Fig. 13—17. Ein- und zweitheilige eiserne Langschwellen-Systeme.
Fig. 18—27. Dreitheilige Langschwellen-Systeme.
Taf. XV.
Taf. XVI.
Taf. XVII.
Taf. XVIII.
Taf. XIX.
Fig. 1—4. Normal-Schienenprofile.
Fig. 1 —14. Festigkeitstheorie der Schienen.
Fig. 1—36. Oberbau-Geräthe und Dilationsplatte.
Fig. 1—25. Ausweichungen mit Details der Zungen, Stossverbindungen, Gestänge.
Fig. 1—4. Stossverbindungen von Weichen.
Fig. 5—22. Herzstücke.
Fig. 23—40. Weichenböcke.
Taf. XX.
Fig. 1 —29. Gleiskreuzungen und Herzstücke.
Fig. 30—34. Englische Weichen.
Taf. XXI.
Fig. 1 —11. Schieneneintheilung und Schwellenlage der Ausweichen und Weichen-
verbindungen.
Fig. 12—20. Weichenstrassen und Gleisverbindung.
Taf. XXII.
Fig. 1 — 7. Schiebe- und Stangen-Barrieren.
Fig. 8—12. Ketten- und Drehbarrieren.
Taf. XXIII.
Fig. 1—5. Drahtzug-Barrieren mit Glockenzug (System Alisch).
Fig. 6. Drahtzug-Barriere mjt Läutevorrichtung (System Roder).
Fig. 7 und 8. Drahtzug-Barrieren von der Französischen Ostbahn.
Fig. 9—14, 21 und 22. Drahtzug-Barrieren mit Signalglocke (System K i r c h w e g e r).
Fig. 15 und 16. Zweiflüglige Thorbarrieren.
Fig. 17—20. Eiserne Rollbarrieren.
Taf. XXIV.
Fig. 1 —10. Oberb eck’s balaneirte Drahtzug-Barriere.
Fig. 11 und 12. Reder's Kettenzug-Barriere.
Fig. 13—16. Basler’s Kettenthor-Barriere.
Fig. 17—19. Zugbarriöre mit Schieblatte.
Fig. 20. Schlupfpforte.
Taf. XXV.
Fig. 1—8. Situation verschiedener Niveau-Uebergänge.
Fig. 9 und 10. Schlagbaum-Barriere.
Fig. 11. Salier’s eiserne Drahtzug-Barriere.
Fig. 12—17. Zugbarriere mit Arndt’s Läutewerk.
Fig. 18 und 19. Halt- und Warnungstafel.
Taf. XXVI.
Fig. 1—8. Wegebrücken mit eisernem Oberbau.
Fig. 9—19. Brtickthore mit eisernem Oberbau.
Fig. 20 und 21. Wegebrücken mit hölzernen Jochpfeilern.
Taf. XXVII.
Fig. 1 und 2. Wegebrücke mit hölzernem Oberbau.
Fig. 3 und 4. Gewölbte Wegebrücke.
Fig. 5—7, 12—14. Brückthore ä culdes perdues.
Fig. 8—11. Wegeunterführungen mit Wasserdurchlass von der Saarbrücker Bahn.
Fig. 15—17, 21 und 22. Wegebrücken von der Hannoverschen Bahn.
Fig. 18—20. Geneigte Wegebrücken ä culßes perdues.
Fig. 23 und 24. Wegebrücke in einem später auf zwei Gleise zu erweiternden
Einschnitte.
Fig. 25—27. Wegebrücke und Aqüäduct von der Brennerbahn.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list