von Damnitz, Georg
Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Feldbahnen — Berlin, 1902

Page: 13
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/33-7091/0012
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile

TJeber die volkswirtschaftliche Bedeutung- der
Haupt- und Nebeneisenbahnen besitzen wir ein ziem-
lich reichhaltig-es Material. Bahnbrechend war auf
diesem Gebiete die im Jahre 1853 erschienene Mono-
graphie von Knies: „Die Eisenbahnen und ihre Wir-
kungen“, deren Hauptleitsätze noch heute allgemeine
Zustimmung finden. Weit umfangreicher und reich-
haltiger war aber schon das in den Jahren 1878/79
veröffentlichte zweibändige Werk von Emil Sax, die
Verkehrsmittel in Volkswirtschaft und Staatswirtschaft,
dessen zweiter Band ausschliesslich den Eisenbahnen
gewidmet ist. Das letzte grössere Kompendium über
die volkswirtschaftliche Bedeutung der Haupt- und
Nebeneisenbahnen endlich ist veröffentlicht von van
der Borght als siebenter Band des von Kuno Franken-
stein herausgegebenen Hand- und Lehrbuches der
Staatswissenschaften. Zu diesen drei grösseren Büchern
treten als zusammenfassende Abhandlungen dann
noch die verschiedenen hierher gehörigen Artikel in
den volkswirtschaftlichen Handwörterbüchern und in
den Hand-' und Lehrbüchern. Man wird darum mit
Recht sagen können, dass für denjenigen, der sich
über die volkswirtschaftliche Bedeutung der Eisen-
bahnen erster und zweiter Ordnung unterrichten will,
ein in jeder Beziehung ausreichendes Material zur Zeit
vorliegt. Misslicher ist es schon gestellt um die
Litteratur über die volkswirtschaftliche Bedeutung der
Bahnen dritter Ordnung, die sog. Kleinbahnen, das
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list