Hinton, A. Horsley
Die Praxis der künstlerischen Photographie / von A. Horsley Hinton — Dresden, 1900

Page: 72
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/41-4515/0080
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
die Linse mit längerer Brennweite giebt, zuzüglich einem
mehr oder weniger grossen Stück oben, unten und an
den beiden Seiten. Dieser Theil also, der bei beiden
Linsenarten der gleiche ist, d. h. derjenige, welcher
das gleiche Stück der Landschaft umfasst,
ist bei dem Gebrauch der Weitwinkellinse entsprechend
kleiner, da ja noch ein grosser Theil der Landschaft
ringsum hinzukommt. Was von diesem Letzteren in der
Nähe des Objektivs liegt, wie z. B. der Vordergrund,
erscheint nothwendigerweise grösser; es ist jedoch des-
halb nicht übertrieben, sondern es erscheint nur so, wie
es das Auge sehen würde, wenn dies ohne Drehung ein
so weit ausgedehntes Bild beherrschen könnte, beherr-
schen in dem Sinne verstanden, dass es sich Rechenschaft
geben könnte von den Einzelheiten der Landschaft.
Diese scheinbare Uebertreibung, mit welcher eine
Weitwinkellinse ein Landschaftsbild darstellt, kann am
leichtesten bemerkt werden, wenn man eine Landschaft
mit einem Flusse oder einem Wege, der sich nach dem
Vordergründe bis zur Grundlinie des Bildes herunterzieht,
photographirt. In diesem Falle füllt dann der Fluss oder
die Strasse an der Basis fast die ganze Breite der Platte,
nach dem Flintergrunde zu nimmt er aber sehr rasch an
Ausdehnung ab, und erscheint deshalb unproportionirt
und von übertriebener Perspektive.
In einem solchen Falle merke man sich einen Punkt
des nächsten Vordergrundes, der durch die Linsen mit
auf der Mattscheibe eingeschlossen wird; alsdann ver-
gleiche man ohne Camera die Breite der Landstrasse an
diesem Punkte mit der Grösse der Hütte oder der Bäume
in einigen hundert Meter Entfernung; dann wird man
finden, dass die Proportion oder das Grössenverhältniss
dasselbe ist, wie das durch eine Weitwinkellinse auf der
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list