Erhard, Theodor
Der elektrische Betrieb im Bergbau: Die Eigenschaften der elektrischen Maschinen und ihre Anwendung in der Grube mit besonderer Berücksichtigung der Betriebssicherheit ; ein Leitfaden für Betriebsbeamte — Darmstadt, 1902

Page: 35
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/42-5447/0041
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Abschnitt IY.

Gleichstrommotoren.

Die Gleichstrommotoren sind, was die Form und Anordnung
ihrer Theile im Allgemeinen betrifft, ganz so gebaut wie die Dynamo-
maschinen für Gleichstrom, und es giebt viele solche Maschinen,
welche ebensogut als Dynamomaschinen, wie als Motoren benutzt
werden können. In letzteren wird elektrische Arbeit in mechanische
verwandelt, in ersteren mechanische in elektrische. Der Vorgang ist
also in beiden Fällen im Endresultat der entgegengesetzte, während
er in seinen Einzelheiten beidemal ganz ähnlich verläuft.
Arbeitet die Maschine als Dynamo, so entsteht in ihr der elek-
trische Strom dadurch, dass eine äussere Kraftquelle (Dampfmaschine,
Turbine) die Drähte des Ankers durch das Magnetfeld der Elektro-
magnete treibt. Flierbei wirkt das Feld aber auch mechanisch
auf die stromdurchflossenen Ankerdrähte, und zwar sucht die so
ausgeübte Kraft die Drähte in ihrer Bewegung aufzuhalten, wirkt
ihr entgegen. Die Antriebsmaschine muss diese Gegenkraft über-
winden, und zwar ist die hierauf verwendete mechanische Arbeit
genau gleich der erzeugten elektrischen Arbeit (S. 7).
Führt man in dieselbe Maschine, um sie als elektrischen Motor
zu verwenden, aus einer äusseren Stromquelle (Dynamomaschine)
Strom ein, und zwar so, dass Magnetfeld und Ankerstrom
dieselbe Stärke und Richtung haben, wie vorher in der
Dynamomaschine, so sind auch die vom Feld auf die Ankerdrähte
ausgeübten mechanischen Kräfte dieselben wie vorher, jetzt fehlt
aber die sie überwindende äussere Kraft, der Anker folgt also den
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list