Erhard, Theodor
Der elektrische Betrieb im Bergbau: Die Eigenschaften der elektrischen Maschinen und ihre Anwendung in der Grube mit besonderer Berücksichtigung der Betriebssicherheit ; ein Leitfaden für Betriebsbeamte — Darmstadt, 1902

Page: 147
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/42-5447/0153
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Anhang.

Sicherheitsvorschriften betreffend die elektrischen
Einrichtungen bei dem Lugauer Steinkohlenbauverein.
A. Allgemeine Vorschriften für die gesammte Belegschaft.
Sämmtliche Einrichtungen für den elektrischen Betrieb sind mit Vorsicht zu be-
handeln.
Das zwecklose Berühren der isolirten Leitungskabel ist zu vermeiden. Dieselben
dürfen insbesondere nicht mit scharfen oder spitzen metallischen Gegenständen (Hacken,
Kratzen, Schaufeln etc.) berührt werden.
Bei Reparaturarbeiten in den Strecken, bei welchen herabfallende Berge etc. die
Kabel beschädigen oder quetschen können, sind die Kabel vorsichtig auf die Strecken-
sohle zu legen und durch Bedecken mit trockenen Schwarten oder dergleichen zu
schützen.
Das Anstreifen und Anstossen mit Förderhunden an die Kabel ist zu vermeiden.
Gegen Nässe sind die Kabel thunlichst zu schützen.
Das Berühren der elektrisch betriebenen Maschinen (Haspel, Pumpen, Ventila-
toren etc.), der elektrischen Beleuchtungsgegenstände, der Elektromotoren und der
zur Bedienung der elektrischen Einrichtungen vorhandenen Apparate und sonstigen
Gegenstände ist nur den mit der Bedienung derselben beauftragten Personen unter
Beobachtung der für dieselben geltenden besonderen Vorschriften erlaubt, alle übrigen
Mannschaften aber wegen der unter Umständen damit verbundenen Gefahr streng
verboten.
Das Berühren blanker Leitungen, sowie der Anschlussklemmen an den Elektro-
motoren und Regulatoren ist lebensgefährlich und deshalb streng verboten.
Das Betreten der Vertheilungskammern ist lebensgefährlich undUnbefugten
streng verboten.
Bei etwaigen Unfällen ist nach der Vorschrift unter Abschnitt C. zu verfahren.
io*
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list