Darmstadt, der Odenwald, die Bergstrasse und die Main-Neckar-Eisenbahn: ein Handbuch für Reisende — Darmstadt, 1846

Page: 99
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/43-133/0104
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
UND SEINE UMGEBUNGEN.

»9

Stadt als Residenz und seit der Stiftung der Univer-
sität durch Rupert I. immer mehr. Rupert II. verband
das Dorf Bergheim mit der Stadt. Im dreissigjährigcn
Kriege nahm Tilly 1622 sic ein, liess drei Tage plün-
dern und schenkte die Bibliothek dem Papst, welche
sofort nach Rom geschleppt wurde. Auch die Schweden
erhielten die Stadt 1633 in Besitz und erst etwa ein
Jahr nach dem westphälischcn Frieden zogen die Bayern
wieder von hier ab. Nochmals und zwar im Orleans’-
schen Erbfolgekricge wurde sie von dem Mordbrenner
Melac übel heimgesucht, dessen Name noch über ein
Jahrhundert so in der Pfalz verwünscht war, dass man
ihn allgemein als Hundenamen brauchte. Melac hielt
die zugestandenen Bedingungen der Uebergabe nicht; er
sprengte die Festungswerke der Stadt und des Schlos-
ses, und brannte und sengte überall. Neue Befestigun-
gen erstanden, doch 1693 wurde sie aus Feigheit (oder
Verraftb?) wieder den Franzosen übergeben und litt w ie-
der Verheerung. Der Kurfürst Johann Wilhelm that viel
für das \\ iederaufblühen der Stadt. Aber sein Bruder
und Nachfolger verlegte 1790 die Residenz nach Mann-
heim; Kurl Theodor beabsichtigte, das Schloss wieder
hersteilen und die Residenz hierher verlegen zu lassen,
doch zündete damals der Blitz in dem Schlosse und
zerstörte, was noch erhalten und baulich war. Heidel-
berg besieht aus Stadt, Vorstadt und Bergstadt. Die
Stadt hat fast nur Eine Strasse, welche sich am Ab-
hange des Gebirges vom Mannheimer-, bis zum Karls-
Thorc hinzieht. Ihr Inneres wird von Reisenden wegen
der vielen Naturschönheiten und besonders der Schloss-
ruinc weniger beachtet, als es verdient. Sie hat ein-
zele alte und hübsche Gebäude, z. B. die alte Peters-
kirche, an welche Hussens Freund Hieronymus (Faul-
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list