Darmstadt, der Odenwald, die Bergstrasse und die Main-Neckar-Eisenbahn: ein Handbuch für Reisende — Darmstadt, 1846

Page: 121
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/43-133/0126
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
UND SEINE UMGEBUNGEN.

121

seine Alterthümliclikeit an. Es hatte sehr abwechselnde
Schicksale und wurde unter andern gleich den übrigen
Orten der Bergstrassc im dreissigjährigen Kriege mehr-
mals erobert. Noch 1622 wüthete Mansfeld mit Feuer
und Schwert in dieser Stadt. Uebler ergieng cs ihr
noch durch die Franzosen 1693, wo sie zur Hälfte ver-
brannte. Die St. Galluskirchc soll dem fränkischen
Könige Dagobert ihre Entstehung verdanken. Nach
einer Urkunde des Lorscher Klosters gab es wirklich
schon 788 eine Kirche in Lobetenburg (so hiess der
alte Name). Der jetzige Hau dünkt uns nicht höher
als in das 15. Jahrhundert zu gehören, und der niedri-
gere der beiden schönen Thürme entstand um beinahe
50 Jahre später als der andere. An diese Kirche
knüpft sich eine zugleich für Heidelberg düstere histo-
rische Erinnerung. Hier war Johannes Sylvanus geist-
licher Inspektor, der frühere Lehrer Friedrichs III.
Aus einigen aufgefangenen Briefen, die man dem Für-
sten vorlegte, ward dieser Sylvanus der Arianischen
Ketzerei bezüchtigt und obgleich der Fürst sein Schüler
gewesen, zum Tode durchs Schwert verdammt. Die
Theologen waren mit im Spiele. Lange stand Frie-
drich an, endlich liess er den seit 2 Jahren Eingeker-
kerten 1572 auf dem Markte zu Heidelberg enthaupten.
Nach dem Brande 1693 fiel diese Kirche wieder den
i Katholiken zu, die Reformirten bauten sich eine andere.
Mehrere adelige Familien hatten hier Güter. Es kom-
men Edle von Lobdenburg im 12. Jahrh. vor. Zwei
Thore der Stadt, das Wormser und Heidelberger, wur-
den in späterer Zeit nicht mehr gebraucht. In der
Umgegend trifft man noch immer beim Graben und
Pflügen römische Ueberrestc. Sic scheinen die Sage zu
bestätigen, dass die Stadt sonst überhaupt und zumal
6
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list