Kapp, Ernst
Grundlinien einer Philosophie der Technik: zur Entstehungsgeschichte der Cultur aus neuen Gesichtspunkten — Braunschweig, 1877

Page: [7]
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/46-5330/0007
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile






X

Vor wort.

Derjenige Zweig der Technik, welchen der Sprach-
gebrauch als mechanische Technik bezeichnet, ist der
hauptsächliche Gegenstand der vorliegenden Schrift. Dass
neuerdings empirische Stoffe mehrfach einer philosophischen
Behandlung unterzogen worden sind, ist immerhin ein
erfreulicher Beleg für die Thatsache, dass Empirie und
Speculation das Bedürfniss gegenseitiger Ergänzung haben.
So dürfte denn auch eine Philosophie der Technik sich
rechtfertigen lassen, so weit es der denkenden Betrachtung
gelingen wird, die Entstehung und Vervollkommnung der aus
der Hand des Menschen stammenden Artefacte als erste
Bedingung seiner Entwickelung zum Selbstbewusstsein dar-
z ulegen.
Einer annähernd befriedigenden Lösung dieser Aufgabe
nach ihrem ganzen Umfange mich nicht gewachsen fühlend,
habe ich wenigstens die Grundlegung versucht, die ihren
Zweck erfüllt, wenn ihr als brauchbarer Vorarbeit eine zu-
stimmende Aufnahme zu Theil werden sollte. Von neuen
Gesichtspunkten wird dabei insofern ausgegangen, als ich
ein neues Princip für dahin einschlagende Untersuchungen
gefunden zu haben glaube.
Zunächst wird durch unbestreitbare Thatsachen nach-
gewiesen, dass der Mensch unbewusst Form, Functionsbe-
ziehung und Normalverhältniss seiner leiblichen Gliederung
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list