Kapp, Ernst
Grundlinien einer Philosophie der Technik: zur Entstehungsgeschichte der Cultur aus neuen Gesichtspunkten — Braunschweig, 1877

Page: [11]
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/46-5330/0011
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Inhaltsverzeichnis.

I. Der anthropologische Maassstab.
Der menschliche Leib in der Selbstaullassung. Der Mensch das
Maass der Dinge. Geschichte der Physiologie und Weltgeschichte.
Physiologie und Psychologie. Der Dualismus und seine Berechti-
gung. Der anthropologische Maassstab im Mittelalter, in der Neuzeit.
Naturforschung und Philosophie in Widerspruch und in Befreundung.
Der zu sich selbst zurückkehrende Mensch. Der anthropocentrische
Standpunkt. Die organische Entwickelungstheorie. Das biogene-
tische Grundgesetz. Die vom Menschen geschallene Aussenwelt.
Rückblick.S. 1—2S.

II. Die Organprojection.
Schwankender Sprachgebrauch des Ausdrucks Projection in Kunst
und Wissenschaft. Seine Feststellung als Organprojection auf cul-
turgeschichtlicher Basis. Der urgeschichtliche Mensch und seine Uran-
lagen. Das erste Werkzeug die erste Arbeit. Geschichte als Auf-
einanderfolge der menschlichen Arbeit.S. 29—39.

III. Die ersten Werkzeuge.
Organ und Werkzeug. Die Iland als Werkzeug der Werkzeuge.
Werkzeuge die Fortsetzung vorbildlicher Organe, deren Kraft sie
beliebig darüber hinaus verstärken. Das primitive Ilandwcikzeug
eine Art der Erscheinung des Organs selbst. Die Entstehung des
Werkzeugs im Licht der Sprache. Werkzeuge, Waffen, Geräthe.
Finden, Erfinden. Entwickelung der Werkzeuge und Entwickelung
der Organe. Handlichkeit. Unbewusste Uebertragung der Form
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list