Schmitt, Eduard
Vorträge über Bahnhöfe und Hochbauten auf Locomotiv Eisenbahnen / von Eduard Schmitt (Die Anlage der Bahnhöfe) — Leipzig, 1873

Page: 3
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/46-A-443-1/0009
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Einleitung.

§• i.
Zweck (1er Bahnhöfe.
Die Bahnhöfe haben den Zweck, den Verkehr von Personen und Gütern auf
Eisenbahnen zu vermitteln, diesen Verkehr überhaupt möglich zu machen. Indem näm-
lich die auf den Eisenbahnen verkehrenden Personen-, Last- und gemischten Züge an
einzelnen Punkten anhalten, sind sie in der Lage, einen Theil ihrer Reisenden und der
mitgeführten Güter abzugeben, dagegen neue Reisende und neue Güter aufzunehmen,
dabei aber auch die Locomotive mit dem nothwendigen Wasser und dem ex-forderlichen
Brennmateriale zu versehen. Jener Punkt der Bahn, an dem ein solcher Vorgang mög-
lich ist, heisst allgemein eine Station, ein Bahnhof, in einzelnen Fällen auch
eine Haltestelle.
Die Bahnhöfe spielen, in der Gesammtheit einer Eisenbahn, eine äussei-st wichtige
Rolle. Sie erfordern ein sehr sorgfältiges Studium, weil dui-ch ihre gute Anlage gi-osse
Ersparnisse im Betriebe der Bahn ei-zielt werden können, und weil die Wahl ihrer
Stellung allein einen sehr grossen Einfluss auf die Zukunft der Bahn ausüben kann.
§. 2.
Classification der Bahnhöfe.
Je nach der Bedeutung und der Wichtigkeit der im vorigen Paragraph an-
gedeuteten Anhaltepunkte oder Stationen, je nach der Grösse des daseihst stattfindenden
Verkehi-es, je nach der Anzahl und der Gattung der daseihst haltenden Züge unter-
scheidet man hei deix einzelnen Bahnen verschiedene Arten oder Classen von Bahnhöfen;
man findet drei, vier, fünf, selbst sechs und sieben verschiedene Stationsclassen. Häufig
werden von der Centralleitung einer Bahn Typen oder Normalien (Taf. XVIII) für die
einzelnen Classen angefertigt, welche im Gi-ossen und Ganzen die Disposition der Geleise
zeigen nnd von den betreffenden Ingenieuren zur Anfertigung der gewöhnlichen Stations-
pläne dienen. Es will jedoch scheinen, dass ein solches Verfahren nicht unbedingt an-
zuempfehlen sei, weil durch die Anforderungen,' welche auf den einzelnen Stationen (in
Rücksicht auf die Localverhältnisse) in verschiedenster Weise an die einzelnen Gebäude
und sonstigen Anlagen gestellt werden, noch vielerlei andere Combinationen voll-
kommen können.
1*
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list