Strauss, Walter
Die Darstellung des modernen Eisenbahnwesens, insbesondere der Lokomotive, als Lehrmittel für Hochschule, Schule und Volksaufklärung — Darmstadt, 1922

Page: 96
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/47-A-825/0124
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Fünfzehntes Kapitel.
Schaustellung und Vorführung von Modellen in Ausstellungen und Museen.


,,Kommen Sie einmal nach Killingworth
und überzeugen Sie sich von den Leistungen
meines ,,Blücher“. Was das Auge sieht, das
glaubt das Herz, Herr.“
Stephenson zu Pease.
| m Anschluß an die allgemeine Grundlage der Schule bildet
die Ausstellung oder das Museum eines der erfolgreichsten
Mittel, Volksaufklärung im erweiterten Sinne auch auf
Spezialgebieten zu treiben. Hierbei stellt die letztere Ein-
richtung gleichsam eine Fortsetzung der ersteren Veran-
staltung dar, weil ja derartige technische Spezialmuseen
einen großen Teil ihrer Bestandteile dem Auflösen und
Auf teilen von Ausstellungen verdanken.
Staatliche und städtische Mittel, hier am weitgehendsten zur Verfügung gestellt,
vermögen die so bedeutungsvolle Entwicklungsgeschichte des gesamten Verkehrswesens
lückenlos in streng historischer Folge zu vereinigen. Dies geschieht teils durch Originale,
wo diese aber nicht mehr vorhanden oder schon in anderen Museen aufbewahrt sind,
durch gute Nachbildungen in Modellen aller Art, vom bewegungsreichsten, betriebsfähigen
über das bewegliche Schnitt- und Flachmodell sowie das aufklappbare Schichtenmodell
zum bewegungslosen, plastischen Modell. Gleichlaufend damit aber verbinden sich die
ausdrucksreichen Möglichkeiten der bildlichen Darstellung in ihrer mannigfaltigen Ge-
staltungsart, auch hier wieder in der Steigerung der Bewegungsab- bzw. -Zunahme: die
einfache statistisch-kartographische Übersichtstafel, die plastisch gestaltende Stereoskopie,
das teilweise bewegliche Diapositiv und das lebendige Lichtbild des wissenschaftlichen
Theaters dienen als Übergang und Ergänzung der geistigen Kraft des Vortrages. Da-
neben aber geben die Erklärungen der Aufsichtsbeamten, ehemaliger pensionierter oder
dienstbeschädigter Veteranen des Verkehrs- und Postwesens, welche aufmerksamen Zu-
hörern gegenüber immer wieder die ganze Liebe und Begeisterung zu ihrem Beruf neu
aufleben und hier und dort ein persönliches Erlebnis im Zusammenhang mit der durch
das Modell veranschaulichten Wirklichkeit miteinfließen lassen, eine lebendige Er-
innerung und Befestigung des Geschauten. Übersichtliche, trotz des technischen Inhalts
auch dem Laien leicht verständliche amtliche Kataloge sowie zu geringem Preis erhältliche
Postkarten und Photographien hervorragender Modelle sollen an diese erinnern.
Von den ersten Anfängen bis zu den neuesten Errungenschaften des technischen
Fortschrittes chronologisch zusammengestellt, bieten die Sammlungen neben einem
historischen Gesamtbild von Vergangenheit und Gegenwart einen Blick in die Anfor-
derungen und neuen Wege der Zukunft. Aufklärung und zugleich auch Anregung werden
hier durch Auge und Ohr in reichem Maße unentgeltlich dem Volk zu teil, dem die Pforten
dieser Bildungsstätten die größere Hälfte des Tages, vor allem aber auch in Rücksicht
auf die arbeitenden Klassen an Sonn- und Feiertagen ausnahmslos geöffnet sind. Die
Hauptschwierigkeit besteht eben darin, die für derartige Sammlungen uninteressierte

¥
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list