Röll, Victor von [Editor]
Enzyklopädie des Eisenbahnwesens: herausgegeben von Dr. Freiherr v. Röll (Dritter Band): Braunschweigische Eisenbahnen - Eilgut — Berlin, Wien, 1912

Page: 185
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/48-A-1089-03/0198
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Chile.

185


O
n
&
>
&

^Fuzblo Hundi-do
4nima$> o Prdra x-
mT°iOS o JnS. \
IbldjCO Q^VcfJjLLOSp
s^—^piapf


r>Ma#£T*^ Marcos
~~ ~=( Ca rrtbarbaJla
— O oJTI/ip\C^
T/osP^ ä-- Falajhanca
—r «
Qai%äro0 '^Log^nxies
\ o\
dfx
| © Santiago
CoTLstUzLcid ^oliisoTaJca"’?
'JhXoMenjIrilLo

£

'S

ZclCoti


t
.SVz/t Jumjx

MenxLoza.

oFaral^

SCLW Ro£endo
i
i

|JpSfA
3-J o Temjj.ro
°Vcuii&ias i
.... r

Bahnen im ße/r/eö
" '/ Z?<?6/

«
i—«
J
w
es
es
Abb. 152.

von Arica nach La Paz, die kürzlich ganz
fertiggestellt worden ist. Die südlichen Linien
sind Staatsbahnen. Sie nehmen ihren Aus-
gangspunkt von Valparaiso, der größten Hafen-
stadt des Landes, die sie mit der Hauptstadt
Santiago verbinden. Von hier verzweigen sie
sich wieder nach Norden, Süden und Osten.
Die Hauptlinie setzt sich jetzt östlich nach
Argentinien fort, wo sie an die transandinische
Bahn (s. Argentinien) anschließt, so daß, ab-
gesehen von der verschiedenen Spur, eine un-
mittelbare Schienenverbindung zwischen Val-
paraiso und Buenos Aires besteht. Auch die
sonst geplanten südamerikanischen Überland-
bahnen werden ihren westlichen Ausgangspunkt
in Chile finden.
Die älteste Eisenbahn Chiles und gleich-
zeitig des südamerikanischen Festlandes ist die
im Mai 1850 begonnene und am 2. Januar
1852 eröffnete Bahn vom Hafen Caldera nach
Copiapö. Die erste Strecke der Staatsbahnen
von Valparaiso nach Santiago wurde am
15. September 1865 in Betrieb genommen.
Die Spurweite der meisten Staatsbahnen
beträgt P68 ///. Dieselbe Spur haben auch
einige Privatbahnen. Die meisten Privatbahnen
und einige Staatsbahnen haben Schmalspur
von P37 m, P27 m, P067 m, 1 m und 0'76 m,
einzelne auch die Normalspur von P435 m.

Das Eisenbahnnetz von Chile hatte 1909
einen Umfang von 5675 km, davon 2618 km
Staatsbahnen und 3057 km Privatbahnen, im
Bau waren 1393 km Staatsbahnen, Vorarbeiten
waren für weitere 199 km ausgeführt. Auch
mehrere Privatbahnen waren im Bau und in
Vorbereitung.
Das Anlagekapital der Staatsbahnen betrug
226,182.263 $ (rund 900 Millionen M.), das
der Privatbahnen (im Jahre 1905, in dem der
Umfang 2457 km betrug) rund 150 Millionen $
oder 600 Millionen M. Uber den Verkehr und
die finanziellen Ergebnisse im Jahre 1909 werden
folgende Zahlen mitgeteilt:
Staatsbahnen Piivatbahnen

Beförderte Personen 10,148.707
Beförderte Güter// 39,724.660
Einnahmen in $ 47,169.803
Ausgaben „ „ 58,734.301
Von großer wirtschaftlicher
außer der obenerwähnten

1,239.429
32,938,735
34,261.573
18,003.954
Bedeutung ist
neuen Staatsbahn-

linie von Arica am Stillen Ozean nach La Paz
in Bolivien, die sogenannte Längsbahn. Die
Länge der ersteren beträgt in Chile 206, in
Bolivien 233 km, die Spurweite 1 m.
Der Bau der Längsbahn ist in Angriff ge-
nommen; sie soll unter Benützung bereits vor-
handener Linien Tacna im Norden mit dem
bereits bestehenden Staatsbahnnetz, das sie bei

■I
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list