Hinweis: Your session has expired. A new one has started.

Knorr, Georg
25 Jahre im Dienste der Luftdruckbremse: 1884 - 1909 ; ein Rückblick — Berlin-Boxhagen, 1909

Page: [4]
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/52-A-181/0004
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
VORWORT.

Ein Vierteljahrhundert rastloser Tätigkeit im Dienste einer
Aufgabe und eines Werkes geben Veranlassung und Berechti-
gung- Umschau zu halten über das Erreichte und Rückschau
über den Weg, der dorthin führte. Würde ich von diesem Rechte
im engsten Kreise meiner Mitarbeiter und Freunde mit kurzen
Worten Gebrauch machen, so bedürfte dies keiner Recht-
fertigung; für die anspruchsvolle Form der Drucklegung aber,
die ich gewählt habe, bin ich wohl eine Erklärung schuldig. Man
pflegt ja nur dann zur Druckerschwärze zu greifen, wenn man auf
einen weiteren Hörerkreis rechnet oder wenn man dem, was man
zu sagen hat, grössere Dauer verleihen will. In meinem Fall
treffen beide Momente zu. Der weitere Hörerkreis, dem diese
Schrift gilt, ist die grosse Schar meiner Gönner und Fachgenossen,
und die dauerhaftere Form der Druckschrift habe ich diesem
Rückblick gegeben, in der Annahme, dass eine zusammenfassende
Darlegung der von mir bzw. meiner Firma und deren Rechtsvor-
gängerinnen im Laufe der Zeit geschaffenen Konstruktionen, die
die Entwickelung der Luftdruckbremse ein Menschenalter hin-
durch begleitet und nicht unwesentlich beeinflusst haben, für
den Historiker des Bremsfaches eine Fundgrube schätzbaren
Materials bieten dürfte. Vielleicht ist dieses Material um so
wertvoller, weil es nicht die ausgeglichene Linie der Entwicke-
lung zeigt, wie sie sich nur aus der gleichzeitigen Bearbeitung des-
selben Problems von verschiedenen, von einander unabhängigen
Seiten her ergibt, sondern die einzelnen Entwickelungsstufen
und -tendenzen schärfer beleuchtet und zugleich die Anregungen
erkennen lässt, die der einzelne Konstrukteur zu der Gesamt-
entwickelung der Luftdruckbremse beigebracht, und diejenigen,
die er von anderer Seite empfangen hat. Als einen Beitrag zu der
noch immer ungeschriebenen, erschöpfenden Geschichte der Luft-
druckbremse von seiten eines Mannes, der diese Entwickelung
miterlebt hat und durch eigene Arbeit redlich zu fördern bemüht
war, bitte ich diese kleine Schrift zu betrachten. Findet sie Inter-
esse in eisenbahntechnischen Kreisen, so ist ihr Zweck erfüllt.
B e r 1 i n - B o x h a gen, im 1 uni 1909.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list