Hinweis: Your session has expired. A new one has started.

Knorr, Georg
25 Jahre im Dienste der Luftdruckbremse: 1884 - 1909 ; ein Rückblick — Berlin-Boxhagen, 1909

Page: 105
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/52-A-181/0115
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
SCHLUSSWORT.
Wenn ich an dieser Stelle meine Darstellung schliesse und
zusammenfassend noch einmal das Ganze meiner 25jährigen Be-
rufstätigkeit überschaue, so darf ich, für meine Person, mit dem
Ergebnis wohl zufrieden sein. Erst Mitarbeiter eines weit über
Deutschlands Grenzen hinaus bekannten Mannes, jetzt Teilhaber
und Leiter des von ihm gegründeten Unternehmens habe ich
die Genugtuung, das Werk nach einer kurzen Periode des Still-
standes wieder so weit emporgehoben zu haben, dass die Knorr-
Bremse G. m. b. Pf. den Vergleich mit der Mutterfirma J. F.
Carpenter nicht mehr zu scheuen braucht. Auch die Knorr-
Bremse G. m. b. H. ist bestrebt, wie seinerzeit Carpenter, sich
das Ausland zu erobern, und diese Bemühungen sind, obgleich
jüngsten Datums, zum Teil bereits von Erfolg gewesen. Die
schwebenden grossen Probleme der Güterzug- und Schnellbahn-
bremse lassen weitere Erfolge erhoffen. So wächst stetig Ab-
satz und Absatzgebiet für die Knorr-Bremse G. m. b. H. und
diese Entwickelung wird voraussichtlich nicht so bald ihr Ende
erreichen. Ich bin indes weit entfernt, ein Verdienst für mich
ausschliesslich zu beanspruchen, an dem teilzunehmen meine lang-
jährigen Mitarbeiter und Beamten ein gutes Recht haben. Aber
erst das Wohlwollen der preusssisch-hessischen Staatseisenbahn-
verwaltung, die ihre Betriebsmittel zur Erprobung meiner Kon-
struktionen und den reichen Schatz ihrer Betriebserfahrungen
für meine Entwürfe jederzeit bereitwilligst zur Verfügung stellte,
hat meiner Arbeit den Boden geschaffen, auf dem sie Früchte
tragen konnte, und hierfür an dieser Stelle zu danken ist mir ein
aufrichtiges und herzliches Bedürfnis. Insbesondere gilt mein
Dank der Unterstützung, die mir bei der Ausarbeitung meiner
Konstruktionen namentlich seitens der Herren der maschinen-
technischen Abteilung im Ministerium der öffentlichen Arbeiten

ick

_ .■.. -...
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list