Blüher, Hans; Schoeps, Hans-Joachim [Editor]
Die Rolle der Erotik in der männlichen Gesellschaft: eine Theorie der menschlichen Staatsbildung nach Wesen und Wert — Stuttgart, 1962

Page: 253
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/62-1578/0253
0.5
1 cm
facsimile


III. KAPITEL
DIE DEUTSCHE WANDERVOGELBEWEGUNG
ALS EROTISCHES PHÄNOMEN
DIE WEIBLICHE GESELLSCHAFT
1
Es kann niemanden geben, der über die offensichtlichen Schwächen
jenes Buches, das den Namen dieses Kapitels trägt, besser und
rücksichtsloser unterrichtet ist als sein Verfasser. Trotzdem aber muß
er die gesamten Versuche der Öffentlichkeit, ihn darüber zu belehren,
wie er es hätte machen sollen, ablehnen. Wie hätte es anders möglich
sein können, als daß die größte Verwirrung unter der betroffenen
Wandervogeljugend angerichtet wurde, die auf einmal ein zehn
Jahre lang im Halbdunkel schwälendes Geheimnis mit greller und
jeder Romantik abholder Deutlichkeit ans Licht gezogen sah. Wer
jemals das Schaudern neurotischer Patienten gesehen hat, das sich
einstellt, wenn man an ihren verdrängten Inzestkomplexen rührt und
sie langsam und grausam hervorzerrt, der wird sich nicht darüber
wundern, daß eine Jugend, die in den Begriffen der Psychologie und
des Denkens überhaupt ungeschult ist, im ersten Augenblick verwirrt
und gänzlich hilflos war.
Die ehemalige Wandervogelbewegung als empirisches Vorbild eines
echten Männerbundes zeigt alles, was wir theoretisch an ihm brauchen,
in vollkommenster Klarheit. Es gibt keinen Zug in der männlichen
Gesellschaft, der sich nicht am Wandervogel in aller Deutlichkeit auf-
zeigen ließe, und je länger man an ihm forscht, um so reichlicher
und eindeutiger strömt das Material herbei. Er läßt sich daher
trefflich als Prototyp für alle und jede Form der männlichen Gesell-
schaft benutzen.
Einer der hartnäckigsten Einwände gegen meine Auffassung von sei-
nem erotischen Kern lautet dahin, daß ich Einzelfälle, die nicht abge-
stritten werden, ungerechtfertigt verallgemeinert hätte. Es war zu
erwarten, daß man gerade diesen Einwand zuerst und am meisten
ergreifen, und daß er die größte Lebensfähigkeit zeigen würde. Es ist
daher nötig, ihm auf den Grund zu gehen.
Die gegnerische Auffassung stellt an äußeren Tatsachen in Überein-
stimmung mit mir Folgendes fest:
1. Es gab im Wandervogel eine Reihe echter Vertreter des Typus
inversus, die in ihm eine nicht zu verkennende Rolle spielten.

253
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list