Metzger, Wolfgang
Schöpferische Freiheit — Frankfurt am Main, 1962

Page: 9
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/CR5000M596-2/0009
0.5
1 cm
facsimile
EINFÜHRUNG

Der erste Versuch über den Gegenstand dieser Untersuchung, der
im Jahre 1941 an längst vergessener Stelle erschien, trug den Titel: Zur
Frage der Bildbarkeit schöpferischer Kräfte. Dieser Titel war auch für
die Veröffentlichung von 1949 vorgesehen. Aber im Verlauf des Nach-
denkens verlagerte sich der Schwerpunkt mehr und mehr. Es wurde
deutlich, daß es sich im Grunde nicht darum handeln kann, schöpfe-
rische Kräfte zu „bilden“ oder zu „pflegen“, das heißt, sie unmittelbar
zum Gegenstand einer erzieherischen Einwirkung zu machen, sondern
vielmehr darum, Bedingungen herzustellen, unter denen solche Kräfte
auftreten, und vor allem darum, Hindernisse der verschiedensten Art
wegzuräumen, damit sie, wo sie vorhanden sind, überhaupt wirksam
werden können. Der Zustand, der auf solche Weise herbeigeführt wer-
den soll — und kann —, ist das, was wir inzwischen als,schöpferische
Freiheit' bezeichnet haben. Das bedeutet nun nicht, daß wir auf eine
Erörterung der Frage, was schöpferische Kräfte eigentlich sind, ver-
zichten werden. Im Gegenteil: Der Einblick in das Wesen solcher
Kräfte vermittelt zugleich die Erkenntnis, daß sie ihrer Natur nach
einer unmittelbaren planmäßigen Beeinflussung entzogen sind, daß
wir aber gleichwohl genug tun können, um bei den jungen Menschen,
die uns anvertraut sind, schöpferisches Verhalten zu fördern und sie
zu schöpferischen Leistungen zu befähigen.
Damit ist zugleich gesagt, daß wir das Wirken schöpferischer Kräfte
überall dort voraussetzen, wo aus dem Tun eines Menschen etwas ent-
steht, aber nicht irgend etwas, sondern etwas Besonderes, Neues, Eigen-
artiges, Ursprüngliches, Echtes, Wahres: Ein Kunstwerk, das uns in
seinen Bann zieht, ein Gedicht oder ein Musikstück, das uns aufhorchen

9
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list