Metzger, Wolfgang
Schöpferische Freiheit — Frankfurt am Main, 1962

Page: 38
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/CR5000M596-2/0038
0.5
1 cm
facsimile
3

ARTEN DER ARBEIT AM LEBENDIGEN
Wir kennen- nun die Grund-Eigentümlichkeiten des Lebendigen,
nach denen sich die Weise des betreuenden Umgangs mit ihm bestimmt.
Ist diese Umgangsweise jeder Art der Arbeit am Lebendigen ange-
messen und gleichermaßen eigentümlich? Um diese Frage beantworten
zu können, müssen wir uns, wenn auch nur in Andeutung, eine Über-
sicht über die verschiedenen Arten der Arbeit am Lebendigen ver-
schaffen.
Ihre drei Grundformen, die freilich in der tätigen Wirklichkeit sich
häufig ergänzen, vermischen und ineinander übergehen, sind die Pflege,
die Führung, der Kampf. Dabei nähert sich ihre Eigenart in dieser
Reihenfolge der Eigenart der Arbeit am toten Stoff, und zwar nicht
nur aus dem äußerlichen Grund, daß am Ende des Kampfes der Geg-
ner vielfach „tot“ ist.
Die Pflege
Bei der ersten Grundform der Arbeit am Lebendigen: der Pflege, .
d. h. der Erzeugung, Erhaltung, Förderung und Heilung von wirklich
Lebendigem, ist das Ziel der Arbeit im reinen Fall überhaupt nicht
vom eigenen Willen des Pflegenden gesetzt, sondern aus dem recht
erkannten 'Wesen des Gepflegten gewissermaßen in den Willen des
Pflegenden auf genommen20). Diese Arbeit verlangt daher für ihr Ge-
lingen das höchste Maß der Selbstaufgabe und der Selbstverleugnung.
Dieses Maß der Selbstverleugnung aber ist wohl den meisten Men-
schen nur auf dem festen Grund eines von Zweifeln entweder noch
unberührten oder nicht mehr angreifbaren Glaubens möglich. Es ist
eine der wesentlichen Äußerungsformen echter Frömmigkeit.
Das Herrschen und Führen
' In der zweiten Grundform der Arbeit am Lebendigen, dem Herr-

20) Siehe auch unten S. 180 ff.; dort wird sidi zeigen, daß die obige Darstellung nur
vorläufig ist: daß sie noch nicht erkennen läßt, was auf diesem Gebiet erreicht und
gefordert werden kann.

38
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list