Klafki, Wolfgang
Das pädagogische Problem des Elementaren und die Theorie der kategorialen Bildung — Weinheim/​bergstr., 1964

Page: 323
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/DF1009K63-3/0345
0.5
1 cm
facsimile
9. KAPITEL

DIE FRAGE NACH DEM ELEMENTAREN
UND DIE DREI EBENEN
DES PROBLEMS DER KATEGORIALEN BILDUNG
A. Das Elementare, die „Fülle'’ und das
orientierende Lernen
1. Im Zusammenhang mit der Neubesinnung auf das Problem
der Bildungsinhalte, in der Auseinandersetzung mit dem ein-
seitigen Funktionalismus der „Pädagogik vom Kinde aus , mit
den objektivistischen Tendenzen zur Verwissenschaftlichung
des Unterrichts bei manchen Arbeitsschulpädagogen und mit
den Überspannungen der sog. „Kulturkunde-Bewegung" sind die
geisteswissenschaftliche Pädagogik und die Neuansätze des
letzten Jahrzehnts immer wieder auf das Problem des Elemen-
taren gestoßen.
Nicht unbeträchtlichen Anteil an dieser Wiederaufnahme des
alten Pestalozzischen Problems scheint uns die Tatsache zu
haben, daß sich seit einigen Jahrzehnten wieder das Bewußtsein
von der Notwendigkeit einer recht verstandenen Allgemeinbil-
dung durchsetzt gegenüber den Versuchen, die Bildungseinheit
nur noch im Zusammenspiel differenter Begabungen, verschie-
dener historisch überkommener Bildungswege oder unterschied-
licher „Berufsbildungen" zu bewahren. 99) Gerade weil es sich
bei dieser neuen Allgemeinbildung nicht mehr um encyklopädi-
sches Vielwissen, auch nicht um „gleichschwebende Vielseitig-
keit" (Herbart) handeln kann, deshalb muß die Frage auftauchen,
°b man in der unübersehbaren Fülle des Besonderen nicht eine
Schichtung und Gliederung entdecken könne, ob sich nicht eine
Unterscheidung zwischen Wesentlichem und Nur-Besonderem,
zwischen Erschließend-Einfachem und dadurch zugänglich wer-
bendem Komplizierten entdecken lasse. Eine Sichtung also ist
gefordert, die es ermöglicht, den jungen Menschen ohne radi-
kale Verkürzungen in den Gesamtzusammenhang der ihn jetzt
and künftig umgebenden und fordernden Wirklichkeit einzufüh-
ren. Nur in der Reduktion auf das Grundlegende, „Einfache ,
Elementare — die ebenso gut eine Progression genannt werden
könnte — ist solche Allgemeinbildung erreichbar. 100)

323
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list