Vogelhuber, Oskar
Menschenbildung oder Bildungstechnik? Oskar Vogelhuber — München, 1958

Page: 71
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/DF4000V879/0073
0.5
1 cm
facsimile
gebildete Anlagen, aus denen auf die Veranlagung als Grund-
lage geschlossen wird.
Die Losung „vom Kind aus“ erziehen und unterrichten
bedeutet Rücksichtnahme der Erziehung und des Unterrichts
auf die Veranlagung und Entwicklung des jungen Menschen, auf
die Zielrichtung der Anlagen und ihre Ausrüstung mit Energie.
Umfangen ist diese Losung von der anderen „vom Menschen
aus“. Deshalb Menschenkunde.
Eltern und Lehrer sind aufgerufen, die Veranlagung und Eig-
nung der Kinder sowie die Grenzen der Begabung zu erkennen
und danach verständig zu handeln. Die Lehrer werden dafür
durch ihre Vorbildung geschult und sie bedienen sich der Be-
obachtungs- und Schülerbögen. Die Eltern sind auf das Auge
und Herz angewiesen, das ihnen ihr Liebesverhältnis zu den
Kindern verleiht; leider kann das Auge blind und das Gefühl
stumpf sein und dies auch darum, weil Eltern und Kinder nicht
genügend Zusammenleben. Doch hängt das Elternrecht davon
ab, soll es nicht nur formal oder gar ein Unrecht sein.
Der Vielgestaltigkeit eines Anlageganzen kommt ein elasti-
scher, wohlgegliederter Bildungsplan und eine sie berücksich-
tigende Erziehung entgegen; erschwerend wirkt Starrheit in der
Auffassung und im Aufbau der Bildung.
Eine andere Betrachtungsweise sieht die leib-seelischen An-
lagen schichtweise aufgebaut zwischen dem unbewußten Trieb-
leben im Grunde des Daseins und der bewußten Oberschicht
mit dem Ichmittelpunkt. Ihr folgt die Darlegung des Abschnitts
über Charakterbildung.
Abriß eines Ausbildungsplanes vom Kinde aus
Anders als die herkömmlichen Pläne beginnt dieser Bildungs-
plan mit der Leibes- oder Körperbildung; sie drängt sich dem
organischen, lebenslogischen Denken vor allem auf. Auf die in
einem anderen Abschnitt erörterte Leib-Seele-Frage wird Bezug
genommen.
Durch Leib, Körper, Sinne, Nervengeflecht und Gehirn er-
fährt und erlebt der Mensch die Umwelt, dadurch drückt er sich
aus und hat sein Bewußtsein und sein Lebensgrund an der

71
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list