Vogelhuber, Oskar
Menschenbildung oder Bildungstechnik? Oskar Vogelhuber — München, 1958

Page: 76
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/DF4000V879/0078
0.5
1 cm
facsimile
einer Bildung, die das Anlagenganze ausbildet und vorwiegend
rationale Bildung ausgleicht.
Die Gesichtspunkte des Plans werden ins einzelne ausgeführt
und angeordnet und dabei vor allem nach den Stufen und Rich-
tungen der jugendlichen Entwiddung, die bestimmen, was not-
wendig und möglich ist.
Den Leitgedanken dieses Plans deutet das Wort Aus-Bildung
an, Entwiddung der Veranlagung aus der Jugend. Dies erfolgt
unter den Einflüssen der dinglichen und menschlichen Außen-
und Umwelt, die weiterhin darzulegen sind.
Leibeserziehung und Körperbildung
GESUNDE SEELE IM GESUNDEN KÖRPER
Die Stammesgeschichte des Menschen tritt dem heute for-
schenden Menschen in Skeletten und Skelettresten entgegen. Sie
waren einst von Seelisch-Geistigem belebt. Das ist jetzt nicht
anders. Das Ganze des lebendigen Leibes ist ein inwendiges
Gefüge, das körperlich erscheint und sich auswirkt.
Man hat dafür gehalten, daß der Mensch aus zwei Teilen
bestehe, aus Körper und Seele. Plato meinte, der Körper sei
das Grab der Seele. Ähnlich empfand das Mittelalter nach
Augustin: Die Seele sehnt sich aus der Welt ins Reich Gottes.
Die Folge war die Vernachlässigung der Körpernatur des Men-
schen in der Erziehung. Die Frage, wie leibliche und seelische
Vorgänge sich zueinander verhalten, stellt sich ein. Sie besteht
aus einer Fülle einzelner Fragen und ist ungelöst. Bemerkbar
ist die Neigung, eine Leib-Seele-Einheit anzunehmen und da-
mit die gegenseitige Abhängigkeit von Leib, Körper, Seele,
Geist. Einwandfrei ist festgestellt, daß nicht nur die einströ-
menden Erlebnisse aus der Außenwelt auf physiologische Vor-
gänge im Organismus angewiesen sind, sondern auch das Wahr-
nehmen, Denken, Fühlen, Wollen, im ganzen die Innenwelt-
erlebnisse zusammen mit solchen Vorgängen sich ereignen. Die
Psychosomatik (V. v. Weizsäcker), die Lehre von den Leib-
Seele-Beziehungen, stützt sich auf die in vielen Versuchen und

76
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list