Vogelhuber, Oskar
Menschenbildung oder Bildungstechnik? Oskar Vogelhuber — München, 1958

Page: 153
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/DF4000V879/0155
0.5
1 cm
facsimile
Anfang und Ende: Charakterbildung
In einem Vortrag über die Gestaltung der Freizeit, die der
Industriearbeiter im Zeitalter der Vollautomation vermutlich
haben wird, wurde gefragt: Wie tief muß man greifen, um die
Lebenskraft zu mobilisieren, die mit der Ausbeutung der Frei-
zeit durch eine marktschreierische Vergnügungsindustrie fertig
wird? (A. Weber.) Man möchte ergänzen: Ausgebeutet nicht nur
durch Vergnügungsindustrielle, sondern auch ermöglicht durch
die Vernunftlosigkeit der Ausgebeuteten. Es ist nicht allzulange
her, daß das freie Wochenende durch Arbeitszeitverkürzung ver-
längert wurde. Jetzt werden Feststellungen von Betriebsärzten
bekannt, nach denen Arbeiter am Montag nicht besser und so-
gar überhaupt nicht erholt durch die Freizeit zur Arbeit kämen,
sondern müde von ihrem Mißbrauch durch allerhand kraftver-
zehrende Vergnügungen, wie sie unsere Lebensauffassung her-
vorgebracht hat, so Rennen aller Art mit dem Motor, den Bei-
nen, mit Lunge, Herz und Nerven.
Der Redner beantwortete die von ihm gestellte Frage mit dem
Hinweis auf Mobilisierung der Charakteranlage durch Charak-
terbildung. Also werde der Charakter gebildet, damit der
Mensch gewappnet sei gegen die vielgenannten und auch in die-
sem Buche berührten Angriffe der heutigen Zivilisation auf
Seele und Geist, ja auch auf den Körper — trotz aller Leibes-
übungen — in der Form übertriebenen und unvernünftig be-
triebenen Sports. —

CHARAKTER
Das Wort Charakter (gr. Gepräge) könnte zur Meinung ver-
führen, daß Charakter eine aufgeprägte Form ist, aufgeprägt
etwa durch Gebote, Verbote, Vorschriften, Strafen u. dgl. Die-
sem Verfahren widersteht der Mensch, denn er ist nicht leb-
lose Materie, sondern ist Lebewesen mit zielgerichteten Poten-
zen oder Kräften. Der Mensch muß wohl auch in Form ge-
bracht werden, aber das ist nur möglich durch Mobilisieren
(Aufrufen, In-Bewegung-Bringen) und Ausformung der Ver-

153
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list