Elolombe ya Kamerun illustrierte Monatsschrift in dt. u. Duala-Sprache — Hamburg, No. 2.1908

Seite: 4
Zitierlink: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-1333-2/0004
Lizenz: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile



//

Sßeicpe ©rfparntê an ©epaïtern unb Steifefpefen
fömtten gemacht Inerben, menu mir nicpt für jebe
©teEung, bie nur einen geiotffen ©rab bon $u-
beriäffigfeit unb gnteiiigeng erforbert, einen „teuren
©uropäer brauchten. SSeicpe SirbeibKeiftung in
tecpntfcper unb faufntännifcher SSegteputtg tonnte
geieiftet merben, meicpe ©eibfumnten tonnten au§
ber Kolonie gezogen merben, menu mir gebtlbetere
©ingeborene Ratten! ©tfenbapn, ^oft, ^ott, aEe
■Jpanbmerfe mühten nur bon ©ingeborenen betrieben
unb bon einem ©uropäer iebigitcp Übermacht merben.
SSieie fortfcprittiicpen ©tnricptungen müffeu jept
einfach unterbleiben, ba fein ©eib ba ift, gitr ©r-
ricptung unb gum betrieb genügenb ©uropäer 51t
engagieren. £)pne ©ingeborene tonnen mir nur
biê gu einem gemiffen ©rabe ber Kultur in nuferen
Kolonien fortferretten, meieper ©rab burep ben
©efunbpeitêguftanb ber ©uropäer in SXfrtfa unb
ben ©eibbeutei be§> ®eutfcpen Steicpeë beftimmt mirb.
Stur burep eine gebiibete ©ingeborenen=33e-
böiferung tonnen mir meiter bormârtê fepreiten,
benn bie ©ingeborenen ftnb ber foftbarfte

©epap ber Kolonien, baë SSerfgettg gu aEent
©rfoig. geber tpanbmerf'er arbeitet lieber mit
einem mobernen praftifepen SBerfgeug, ab§ mit
attem, oerborbenen, unmobernen. Sltan gebe in
bie engltfcfjert Kolonien SBefESifrtfaê ; man finbet
bort fepmarge Siergte, Stecptêanmâite, mopipabenbe
Kaufieute ιτ., marum foE baê nicpt aucp bei unê
gu machen fein? S)iefe ©ntmideiung fann unê
niemals fepabett, fonbern nur nüpett. ®er ©gport
ηαφ Sffrifa [mäc£)ft enorm mit ber Gilbung ber
©ingeborenen, ba bie SSebürfniffe maepfen. SBaê
trüget oft nicht bermögen, bermögen bie S3ebürf-
ntffe nach Kulturgütern. ®ie Seute ftnb gegmungen
gu arbeiten unb merben fiep fepitehitep cm bem
Dtefuitat ihrer Sirbeit, bem SBopiftanb, freuen.
„®te Sente fparen aber nicht, fonbern ber-
faufen ihr ©elb in ©cpnapê", hören mir nufere
©egner jagen.
©ut, bann berbietet bie ©cpnap^etnfupr bor-
läufig. ©cpnap§ bringt feine Kultur; aber ber-
bietet nicht bie „©lolombe pa Kamerun", bie ben
beften SStEen hbt, Kultur gu bringen.

3npalt

oorltegenben Hummer.

^ie erften acht ©eiten behanbeln miebernnt
au^fepitehitep bie ©retgntffe beê berfioffenen Konaté
au§ aEer SSeit nach bem Saturn georbnet.
©eite 9 bi§ 16 enthalten „llnfere 33tiber"
(bedingedinge basu). S)em S3tlbe be§ ©taatäfefretär
beê 9tetcpê=Koioniaiamt§ auf ©eite 9 folgt ein Siuffap
über ©ggeEeng Wernburg.
gut Sinfcpiuh baran bringen mir Silber bon
ber Steife ®ernburgê naep DfESÎfrif'a. ©ê folgt
bann auf ©eite 12 eine Sibbiibitng bon ,£)tgpciiffe-
©aftie mit einem Siuffatj über ben jüugften Siufenthait
itnfereê Kaiferê in ©ttgianb unb aiê Slbfcpitth biefeê
Sirttfeiê bie Sibbilbung „Unfer Katferpaar auf ber
gaprt gum Sorbmahor=S3aufett in Sonbon." Stuf
©eite 14 bringen mir eine Slbbiibung ber ätteften
grau im ^eutfepen Reiche unb unten auf berfelben
©eite Sibbiibitng einer 23erbrecper=33ar in ben Stbruggen
Stem=S)orfê. ©ê folgt auf ©eite .15 Sibbiibitng ber
©ifenbapnfataftroppe bei Xrenteffen. SSir fcpiibern
unferen fchmargen Sefern bie gurdftbarfeit foidjer
©ifenbapmlîngiüdêfâEe, ermähnen aber habet gieicp-
geitig, bah biefe hier bei unê in £)eutfcpianb ©ott
fei Φαηί fehr feiten borfontmen unb fie fich baher
bor ben neu angelegten unb neu angutegenbeu
©ifenbapneit in Kamerun nicht gu fürchten brauchen,
^tefeibe ©eite enthält noep baë S3iib „ber
fehmarge Raufer ©io ©antbo im Scibgarbepufarcni
Stcgiment", unb mirb biefe ftoige ©rfcpeiuung in ber
fepmuden Uniform mohi in mancher fchmargen 93ruft
ein ©efithl bon Steib herborrufen. Stuf ber iebten
©eite ber ,,beding(‘dingc basu“ bringen mir noch
bie Sibbilbung „©in fürftiiefjer Sofomotibführer",
nämlich ben bringen bon ©aragoffo, meidjer befannt-
ltd) auè Siebhaberei geitmeiiig beu ©çbrcggug nach
SJtabrib führt. Sittf berfelben ©eite unten ba<3 mohE
gelungene ©ontrefei beö gürften ber 5)iebe „.frotclbieb
©arlfott" mit fttrger Slcfchrcibuitg feiner berbrcd)e-
rifchen Saufbahn unb bereu unrühmliche^ ©nbe gum
marnenben ©çembei.

®te bann foigenben ©eiten 17 bté 20 enthalten
ba§ befamtte ^auff’fche Sltärchen: ®er unrebtiche
Krämer, natüriidh in ftarf afrifanifierter gornt; mir
iaffen bie gange ©eichtdjte gum befferen SSerftânbniê
unferer f^margett Sefer itt Sifrifa ffneien.
Stuf ©eite 21 ergähiett mir unferen Sefent
bon ber 2)eutfd)en ^oiigei unb gmar, in meid) gro^-
artiger Sßeife btefeibe organtfiert ift, mie biefeibe
für Stühe ttttb Orbnung forgt, überhauftt mie btei-
fettig bie gunfttonen ftnb, meid)e fie attêguführen
hat. hierauf folgt ein Strtifei über geitungêmefett
in ©uropa. SStr erfiären unferen fchmargen Sefern
in bemfeiben bie foioffaie SSebeutung ber greffe für
ein Sanb unb bereu enormen ©tnfiitf} in feber
S3egtehung; ferner, bah ein Sanb bireft fultureti
gehoben mirb, menu eë gute Rettungen ober überhaupt
eine Leitung hai· ®unn ergäpieu loir mie enorm
bieie Teilungen eê in ©ttropa giebt unb mie eifrig
biefelben bon jebermann geiefen merben.
hierauf bringen loir einen längeren Siuffap
über ben europäifdjen SSinter mit bieien Sibbiibuttgen
unb and} mit einem niebiiehen ©epergbüb auf ©eite 2H,
meidjeë mopl manchem unferer fcpmargen Sanbêieute
ein pergpafteê Saepett abnötigen mirb.
llnfere gmeite Stummer eitbigett mir mit ben
gortfefjungen ber bereite tu bent erften ,£>cft be-
gonnenen ©efeptepte bon Stobiufon unb ber „^eutfepen
©efdjicpte."
8um ©d)iuf3 möcpten mit- ttoep bett girutett,
meldpe ttnê in iieben^mürbiger SSeife giluftrationen
gur SSerfi’tgung fteliteu, an btefer ©teile unferen
Φαη! auêfprccpcn.
©ê überiiefgeu unê au giiuftrationen :
Soeloeê SBerïag, g er b inan b ©a ri, ©tutt -
gart: „2)ie StobinfonsSSilber". — 2)ie beibeu SÖiiber
gur „'Scutfdjcn ©efd)id)te" (©cite 40 unb 42).
«eriag bon „SSeit unb ^>auê", ©. m. b. £>.,
Seipgig: ©ämtlid)c übrigen giiuftrationcu.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Impressum   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list