Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen: Mittheilungen über Localbahnen insbesondere Schmalspurbahnen — Erster Jahrgang.1882

Seite: 1
Zitierlink: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-1-1882/0013
Lizenz: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
I.
Allgemeine Uebersieht.
Von W. Hostmann.
Die Thätigkeit auf dem Gebiete des Localbahnwesens im Jahre 1881 war in
Deutschland insofern eine recht unerhebliche, als es sich meistens immer noch um
vorbereitende Verhandlungen, höchstens um Projecte handelte, davon nachgerade eine
Unmasse existiren.
Dass es mit der Ausführung von Localbahnen nicht so rasch geht, wie man
wohl wünschen muss, dürfte hauptsächlich daran liegen, dass die meisten deutschen
Regierungen noch zu keinen bestimmten Entschliessungen gelangt sind, vielmehr noch
Erhebungen der verschiedensten Art anstellcn und untersuchen, in welcher Weise die
Herstellung derartiger Bahnen, von deren Nutzen man wohl allseitig überzeugt ist,
am Zweckmässigsten zu fordern sein würde.
In Preusseu wurden Seitens der Regierung dem Landtage wieder mehrere
Projecte zu normalspurigen „Eisenbahnen von untergeordneter Bedeutung“ vorgelegt
und die beantragten Summen auch bewilligt; es sind dies aber Bahnen, die der Art
hergestellt werden, dass ihre Umänderung in Vollbahnen mit geringen Kosten in
kurzer Zeit erreicht werden kann, was auch schon daraus hervorgeht, dass bei den
meisten dieser Bahnen der Kilometer auf mehr wie 100,000 Mk. veranschlagt ist,
trotzdem der grössere Theil in den östlichen Provinzen liegt, wo doch die Terrain-
Verhältnisse meistens nicht sehr ungünstig sind.
Die Herstellung dieser Bahnen in der von der Regierung beantragten Art und
Weise wird ja für die bezüglichen Landcstheile, und mit Rücksicht auf die Landes-
verteidigung, gewiss motivirt sein, aber man kann diese Bahnen nicht eigentlich zu
den Localhahnen rechnen, da sie nichts anderes sind wie Vollbahnen mit etwas ein-
facheren Bau- und besonders Betriebsformen.
Auch bei Concessionirung privater Localbahnen oder „Eisenbahnen von unter-
geordneter Bedeutung“ sind noch keinesweges die so wünschenswerten Erleichterungen,
besonders bezüglich der Post- und Militärverwaltung, eingetreten, welche wiederholt
sowohl im Landtage wie im Reichstage als dringend notwendig bezeichnet wurden
und welche herbeiführen zu wollen die Regierung auch jedesmal durch ihre Kommissare
erklären lässt.
Mit den Schmalspurbahnen kann sich die KönigliclrPreussische Regierung
immer noch nicht recht befreunden, wenn sie der Herstellung derselben auch vielleicht
in letzter Zeit schon wohlwollender gegenüber steht, wie in früheren Jahren.
Mittheilungen über Localbalinen. 1
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Impressum   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list