Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen: Mittheilungen über Localbahnen insbesondere Schmalspurbahnen — Erster Jahrgang.1882

Page: 8
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-1-1882/0020
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
8 NOTIZEN ÜBER BESTEHENDE UND IM JAHR 1881 ERÖFFNETE LOCALBAHNEN.

100,813 km Länge concessionirt. Dieselben sind mit Ausnahme einer (demnächst zu
eröffnenden Linie Smidar - Hochwessely) bereits sämmtlich dem Betrieb übergeben,
dessen Ergebnisse, Dank der bewährten weitgehenden Erleichterungen, nach den ver-
öffentlichten Ausweisungen ausnahmslos eine erfreuliche Rentabilität der neuen Strecken
darthun. Das Jahr 1881 zeigt eine erhebliche Zunahme der Localbahnbewegung.
Concessionirt wurden bis Ende August 16 neue Localbahnen mit 332,4 km Gesammt-
länge, deren Baubeginn bereits erfolgt ist oder unmittelbar bevorsteht.
Im Ganzen sind auf Grund des Localbahngesetzes in den ersten 15 Monaten
seines Bestandes 23 Localbahnen mit 433 km Gesammtlänge concessionirt und be-
züglich ihrer Ausführung sicher gestellt worden. Weitere Concessionsertheilungen
standen in naher Aussicht bevor, so dass das Gesammtergebniss bis Ende 1881 500 km
übersteigen dürfte. Ausserdem beginnt mit diesem Baujahre auch eine mehrjährige
Periode grosser, zum Theil mit Staatsmitteln auszufiihronder Bahnbauten. Zunächst
die im Stadium der Detailprojectirung begriffene Gallizische Transversalbahn, deren
Ausdehnung jener des Gallizischen Baucomplexes nicht nachstehen wird. Die in Wien
und Umgegend prejcctirten Staatsbahnen dürften die mit dem Eisenbahnbau zusammen-
hängende Industrie lange beschäftigen.
C. Frankreich.
Nach einem Berichte der General-Directionen für Eisenbahnen in Frankreich
waren Ende December 1879 in Frankreich 2161 km Localbahnen im Betriebe und
waren weitere 1740 km theils schon im Bau, theils für denselben in Aussicht ge-
nommen.
D. Italien.
Nach Mittheilungen der Wochenschrift des Oesterreichischen Ingenieur- und
Architecten-Vereins waren vom Jahre 1877 bis Ende Juni 1881 in Italien 960,43 km
Dampftramways in Betrieb gesetzt, während sich noch 161,5 km im Bau befanden
und 1354,69 km der behördlichen Genehmigung gewärtig waren.
E. Aussereuropäische Länder.
Nach der Railroad-Gazette befanden sich am 1. Juli 1880 in Canada im Be-
triebe oder im Bau: Bahnen mit mehr als normaler Spurweite annähernd 460 km,
Bahnen mit normaler Spurweite 10010 km und Bahnen mit schmaler Spur 1100 km.
Nach der Railroad-Gazette sind in Mexiko seit 1877 bis Februar 1881 con-
cessionirt 3179 km normalspurige und 9382 km schmalspurige Bahnen, von denen
sich jedoch erst 141 km normalspurige und 261,5 km schmalspurige Bahnen im
Betriebe befinden. In neuerer Zeit hat jedoch der Bahnbau ein rascheres Tempo
angenommen, nachdem sich in Nordamerika verschiedene Gesellschaften zur Beförderung
des Bahnbaues in Mexiko gebildet haben, denen grosse Capitalien zur Verfügung stehen.
Nach der Zeitung des Vereins deutscher Eisenbahn-Verwaltungen sind von den
9591 Miles (1 Mile gleich annähernd 1,61km) Eisenbahnen in Ostindien 2334,1 Miles
mit der Meterspur, 27,25 Miles mit 1,22 m Spurweite und 56,75 Miles mit 0,772 m
Spurweite verlegt.

j
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list