Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen — X. Jahrgang.1891

Page: 183
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-10-1891/0187
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
PATENT-LISTE.

183

Patent-Liste.
(Aufgcstellt von dem Patent-Bureau von H. & W. Pataky, Berlin NW., Luisenstrasse 25,
Prag, Heinrichstrasse 7.)*)

a) Anmeldungen.
B. 11424. Brosius in Breslau: „Geleis-Rangir-
bremse“.
W. 713G. George Westinghause jr. in Pitts-
burg: „Lösevcntil für Luftdruckbremsen von
Eisenbahnzügen“.
G. G35G. G r ö p e r in Düsseldorf: „Elektrische
Ueberwachungs-Vorrichtung für sichtbare
Eisenbahnzeichen mit Buhestrombetrieb“.
K. 7879. AdolfKvüzner in Wien: „Ein durch
Drahtzüge vom Stellhebel aus bewegbares
W eichensteilwerk“.
K. 8106. AdolfKühn in Borschach: „Luftdruck-
bremse“.
L. 5807. Alexander Login Lineff in Lon-
don : „Stromleiter für elektrische Eisen-
bahnen“. Zusatz zum Patent Nr. 47977.
L. 6535. N i c o 1 a u s L e n k in Magdeburg: „Kuppe-
lung für Eisenbahnfahrzeuge“.
S. 5849. Siemens & Halske in Berlin: „Neue-
rung an dem unter Nr. 47029 geschützten
Pausen-Läutewerk“. Zusatz zum Patent Nr.
47029.
St. 2727. C. Stallmer in Georgs-Marienhütte:
„Mechanischer Signal-Stellhebelverschluss“.
St. 2828. C. St ahm er in Georgs-Marienhütte:
„Weichenstellwerk“.
G. 6563. Adrian Gajardo in Valparaiso: „Vor-
richtung zum Vermerken der Anzahl von
Personen, welche in Strassenbahnen, andere
Fuhrwerke, Gebäude u. s. w. eintreten oder
dieselben verlassen“. Zusatz zum Patent
Nr. 57586.
P. 5164. Johann Pokorny in Baden-Baden:
„Bremse, welche von einem Punkte des Bahn-
körpers aus angezogen werden kann“.
S. 7135. Wilhelm Schlösser in Wiesbaden:
„Stationsmelder“.
B. 2800. Edward Blanshard Stamp, Apo-
theker in London: „Vorrichtung zum Auf-
nehmen und Zählen von Geldstücken, Fahr-
karten und dergl.“
C. 3495. Joseph J. Callahan in Newburgh,
Orange, New-York, V. St. v. N.-A.: „Schienen-
befestigung“.

S. 7204. Willi. Schweitzer in Freiburg i. B.:
„Heizvorrichtung für Weichen“.
M. 8133. Pierre Monlebout in Rouen: „Wa
genscliieber“.
S. 5853. Carl Sluyter in Bendorf a. Rh.:
„Selbstthätiger Schlagbaum“.
I!. 6389. A u g us t Re ich w a 1 d in London, Wil-
liam H. K i t s o n in Leeds und John
Charles Taite in London: „Elastisches
Rad für Eisenbahn-Fahrzeuge“.
P. 5236. Louis Priester in Erfurt: „Billet-
Coupirvorriclitung“.
K. 8629. Wilhelm Koeler in Mainz: „Stossver-
bindung für Schienen“.
S. 5687. Societe generale pour le döveloppement
de Tlndustrie in Basel: „Eiserner Oberbau
für rollende Fahrzeuge mit Spurkranzrädern,
glatten Bädern oder Kugeln“.
K. 8627. Ernst Kloss u. C. Minner in Frie-
drichshafen: „Schleifaufheber für Luftdruck-
bremsen“.
M. 8111. Thomas James Moore und Ed.
August us Waren in New-York: „Kabel
zur Uebertragung von Electrieität auf sich
bewegende Wagen“.
S. 5754. William Smith in Melbourne: „Thür-
sperre für Eisenbahnzüge“.
W. 7555. Aug. C. Warliecke und H. Brück-
mann in Hannover: „AnziehVorrichtung
für Pferdebahnwagen“.
A. 2642. Frederick Aluigren, Ober-Director
der General-Direction der Kgl. Schwedischen
Staatseisenbahn, in Stockholm: „Schienen-
verbindung“.
B. 11567. John Brunswick Barton in Cleve-
land, Ohio, V. St. A.: „Luftdruckbremse,
deren Kraft dem Ladegewichte selbstthätig
angepasst wird“.
B. 12047. H. Büssing in Braunschweig: „Selbst-
tliätiges Signalhorn“.
L. 6514. G. Lübke in Geestemünde: „Eisenbahn-
zeitsignal“.
V. 1675. W. A. Vieweg in Breslau: „Lastauf-
leger für Brückenwaagen“.
Auszüge aus den Patentanmeldungen

*) Auskünfte ertheilt obige Finna an die Abonnenten diesos Blattes kostenlos,
werden billigst berechnet.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list