Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen — XXI. Jahrgang.1902

Page: 122
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-21-1902/0134
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
122

LITEBATURBERICHT.

Ueber Zugsabfahrt-Anzeiger uml deren Anwendung beim Stadtbabnbetriebe. Adjunkt
IC. Fisclier bespricht unter Hinweis auf den von ihm erfundenen Anzeiger dessen Yortheile für den
Bahnbetrieb im Allgemeinen und für die Stadtbahnen im Besonderen.
(Oesterreichische Eisenbahn-Zeitung 1901, S. 336.)
Verwiegung fahrender Eisenbahnzüge. Die Wägemaschine von Spies in Siegen gestattet die
Gewichtsermittlung der sämmtlichen Fahrzeuge eines Eisenbahnzuges während der langsamen Fahrt.
(Glaser’s Annalen für Gewerbe u. Bauwesen 1901, II, S. 102.)

Statistische Mittheilimgen.
Statistische Nachrichten von den Eisenbahnen des Vereins Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen
für das Bechnungsjabr 1899. 59143 km vollspurige Hauptbahnen, 20048 km vollspurige Nebenbahnen,
1259 km schmalspurige Bahnen; 66062km sind eingleisig. Stahlschienen liegen auf 102553 km, eiserne
Schienen auf 8054 km, hölzerne Querschwellen auf 90723 km, eiserne auf 16968 km.
(Organ für die Fortschritte des Eisenbahnwesens 1901, S. 163.)
Die Betriebsergebnisse deutscher und ausländischer Eisenbahnen in den Jahren 1898
und 1899. (Zeitung des Vereins Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen 1901, S. 1549.)
Die Güterbewegung auf deutschen Eisenbahnen im Jahre 1900 im Vergleich zu der in den
Jahren 1897, 1898 und 1899. Von C. Th am er. (Archiv für Eisenbahnwesen 1901, S. 1009.)
Rentabilitäts-Berechnung für die sächsischen Staatseisenbahnen.
(Zeitung des Vereins Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen 1901, S. 1520.)
Die sächsischen Staatseisenbahnen im Jahre 1900. Betriebslänge 3034,02 km; hiervon 28,14%
zwei- und mehrgleisig, 13,52% schmalspurig. Ueberdies 95,09 km Privatbahnen.
(Zeitung des Vereins Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen 1901, S. 1049.)
Der Verkehr auf den sächsischen Staatseisenbahnen im Jalire 1900
(Zeitung des Vereins Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen 1901, S. 1065.)
Die künigl. württcmbergisclien Staatseisenbahnen und die Bodensee-Dainpfscliilffahrt im
Etatsjahre 1899. Gcsammtlänge 1826,11 km, davon 78,49 km schmalspurig.
(Archiv für Eisenbahnwesen 1901, S. 1045.)
Die deutschen Kleinbahnen im Jahre 1900. (Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 635.)
Die Schmalspurbahnen Deutschlands im Jalire 1899. Gesammtlänge 1712,78 km, hiervon
777,41 km Staatseisenbahnen. (Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 687.)
Statistik der deutschen Kleinbahnen. Aufgestcllt vom Verein Deutscher Strassenbahn- und
Kleinbahn-Verwaltungen. (Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 473.)
Statistik der deutschen Kleinbahnen für das Vierteljahr Januar — März 1901. Aufgestellt vom
Verein Deutscher Strassenbahn- und Kleinbahn-Verwaltungen.
(Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 693.)
Statistik der deutschen Kleinbahnen für das Vierteljahr April — Juni 1901.
(Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 736.)
Die bayerischen Ticinal- und Lokalbahnen im Jahre 1899. 64 Lokalbahnen mit 1248,56 km
Betriebslänge und 15 Vicinalbahnen mit 167,42 km Betriebslänge. Die 35,24 km lange Linie Eichstätt-
Kinding hat 1 m Spurweite, alle anderen Bahnen sind vollspurig.
(Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 460,)
Die württembergischen Schmalspurbahnen im Jahre 1899. Länge 78,49 km; eine Bahnlinie
hat 1,00 Spurweite, die übrigen 4 Linien 0,75 m Spur. (Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 639.)
Die Entwicklung des Klcinbahnwesens in den Provinzen West- und Ostpreussen im Jalire
1900. Nach amtlichen Quellen. (Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 436.)
Die schmalspurige Lokalbahn von Ocholt nach Westerstede im Jalire 1899
(Zeitschrift für Kleinbahnen 1901, S. 464.)
Die oldcnburgisclien Eisenbahnen im Jahre 1899. Gesammtlänge 552,94 km.
(Archiv für Eisenbahnwesen 1901, S. 861.)
Die Eisenbahnen Ungarns im Jahre 1899. Ausführlicher Bericht auf Grund amtlicher Ver-
öffentlichungen. Gesammtlänge 16951,1km; hiervon • sind 7650,2 km Staatshahnen und 5988,5 km Privat-
bahnen im Staatsbetriebe. (Archiv für Eisenbahnwesen 1901, S. 815.)
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list