Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen — Dritter Jahrgang.1884

Seite: [5]
Zitierlink: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-3-1884/0005
Lizenz: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
Vorwort zum III. Jahrgang.

Der erweiterte Kreis unserer Abonnenten, sowie die uns sonst zugegangenen Aner-
kennungen, waren uns ein erfreulicher Beweis dafür, dass unsere Zeitschrift, welche sich
ausschliesslich auf das Gebiet der eigentlichen Local- und Strassenbahnen
beschränkt, in der That ein zeitgemässes Unternehmen ist.
Wenn wir auch, mit Rücksicht auf die schon vorhandenen, vorzüglichen Fachorgane für
das Eisenbahnwesen, keineswegs die Schwierigkeiten verkennen, welche sich unserem jungen
Unternehmen entgegen stellen, so glauben wir doch dieselben überwinden zu können; es
berechtigt uns zu dieser Ansicht einerseits die jetzt schon unerwartet grosse Abonnenten-
zahl, andererseits sind wir aber überzeugt, dass man auch in Deutschland die grosse volks-
wirtschaftliche Bedeutung der eigentlichen Localbahnen von Jahr zu Jahr mehr aner-
kennen wird.
Dass dies im Auslande zum Theil in höherem Grade geschieht wie in Deutschland,
dürfte auch daraus folgen, dass unsere Zeitschrift eine grössere Abonnentenzahl in Oester-
roich-Ungarn, Italien, der Schweiz, den Niederlanden besitzt, ja dass einzelne Exemplare
sogar nach Russland, Skandinavien, England, Spanien und Amerika gehen, — gewiss ein
sprechender Beweis dafür, dass man diesem Gegenstände eine grosse Aufmerksamkeit
widmet.
Nachdem in Preussen die Verstaatlichungsfrage nunmehr langsam ihrer Erledigung
entgegengeht, dürfte man auch bei uns die Zeit linden, der Localbahnfrage mehr Aufmerk-
samkeit zu widmen wie bislang; insbesondere ist zu wünschen, dass diese Frage auf ge-
setzlichem AVege geregelt werde.
Wir werden in der bisherigen Art und AVeise vorzugsweise Originalaufsätze,
insbesondere Beispiele interessanter Localbahnen bringen, sowie wir ferner allen in dies
Gebiet fallenden Fragen unsere besondere Aufmerksamkeit widmen werden.
Dabei werden wir uns hauptsächlich auf die AViedergabe von Thatsachen beschränken,
dagegen Projecte, theoretische Abhandlungen und dergl. tlnmlichst zu vermeiden suchen,
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Impressum   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list