Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen — Dritter Jahrgang.1884

Page: 31
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-3-1884/0038
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
DIE LOCALBAHN VON ALTONA NACH KALTENKIRCHEN.

31

Mark Stamm-Priorität-Actien Lit. A und ferner die obengenannten Bauunternehmer die
fehlende Summe übernommen hätten. Laut § 4 des Statuts ist das Capital in folgender
AVeise beschafft:
Es sind ausgegeben 1340 Stück Stamm-Prioritäts-Actien Lit. A ä 300 Mk. mit
Vorzugsrecht für Capital und eine 4ys°/0tige Dividende, 14G Stück St.-Pr.-Act. Lit. B
ä 3000 Mk. mit einem, den St.-Pr.-Act. Lit. A nachstehendem, Vorzugsrecht für eine
5°/0tige Dividende und 1200 Stammactien a 300 Alk.
AVährend nun die Stadt Altona die sämmtlichen St.-Pr.-Act. Lit. A übernommen
hat, sind von den Bauunternehmern die St.-Pr.-Act. Lit. B übernommen und endlich sind
von den Gemeinden, sowie sonst an dem Unternehmen Interessirten, die Stammactien ihrer-
seits untergebracht. Dabei hat sich, laut § 8 des Statuts, die Stadt Altona das Vorkaufs-
recht der St.-Pr.-Act. Lit B Vorbehalten, der Art, dass diese Papiere nach und nach in
den Besitz der Stadt Altona übergehen.
Dieser letzte Punkt ist es, auf den wir noch besonders aufmerksam machen müssen,
da es uns von besonderer Wichtigkeit zu sein scheint, dass durch diese Bedingung die
Stadt Altona stets der Hauptinteressent an dem Unternehmen bleibt und
deshalb schon Sorge tragen wird, dass dasselbe in einer Art und AVeise gehandhabt wird,
wie es dem Zwecke des Unternehmens und seiner Entwicklung am Gedeihlichsten ist.
Es ist in der That zu wünschen, dass bei der Finanzirung derartiger
Localbahnen die direct betheiligten Städte, Kreise, Gemeinden und
Interessenten sich mehr betheiligen wie dies bislang geschehen ist,
denn je weniger Capital die zunächst Betheiligten flüssig machen kön-
nen, um so me hr wird das Unter nehmen belastet, sei es, dass das fehlende
Capital durch finanzielle Betheiligung von Baubanken oder Bauunter-
nehmern oder aber durch die Börse aufgebracht werden muss.
AVerden derartige Bahnen in zweckentsprechender AVeise und mit der nöthigen Spar-
samkeit hergestellt und auch verwaltet, dann werden sie nicht allein den betreffenden
Gegenden zum Segen gereichen, sondern es wird sich in den meisten Fällen auch das darin
angelegte Capital recht gut verzinsen, so dass es nur im Interesse der betheiligten Städte,
Gemeinden, Kreise u. s. w. liegt, die Finanzirung solcher Unternehmungen thunlichst selbst
zu bewirken.
V. Sclilussbemerkungen.
AVir schliessen unsere Betrachtungen mit dem AVunsche, dass dieselben Veranlassung
zur Anregung ähnlicher Projecte geben mögen, deren noch unendlich viele, sehr nützliche
und wirthschaftlich zweckmässige, vorhanden sind.
AVie anregend dies Project in der Gegend schon gewirkt hat, trotzdem der Bau eben
erst begonnen, geht daraus hervor, dass jetzt schon Anschlussprojecte von Eidelstedt nach
Pinneberg, von Quickborn nach Barmstedt, von Kaltenkirchen nach Bramstedt und endlich-
von Kaltenkirchen nach Seegeberg ventilirt, ja theilweise von besonderen Comites bearbeitet
werden, so dass zweifellos der ganze Landstrich im Laufe der Jahre mit einem Netze der-
artiger Localbalmen versehen wird.
Grade an diesem Beispiele wird man deshalb Gelegenheit haben zu beobachten, ob
es für geringe Verkehrsmassen und überhaupt kleinere Verhältnisse zweckmässiger ist
„Nebenbahnen“ zu bauen oder aber „Localbahnen“ und unter diesen wieder vorwiegend
„Schmalspurbahnen“.
Halle, im Winter 1883/84.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list