Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen — Dritter Jahrgang.1884

Page: 35
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-3-1884/0042
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
TRAMBAHNEN IN SPANIEN.

35

unser Dampfer den geräumigen und schönen Hafen von Alicante und am andern Morgen
gegen 5 Uhr laufen wir im wichtigen Kriegshafen von Cartagena ein.
Für den Verkehr innerhalb Cartagenas existirt kein Tramway, doch wird die 13 km
von Cartagena entfernt liegende Ortschaft „La Union“ durch eine Trambahn von 1 m
Spurweite mit Cartagena verbunden. Diese Trambahn ist Eigenthum einer englischen
Gesellschaft, die ebenfalls Tramways in Barcelona und in Palermo besitzt und betreibt.
Die Bahn, welche eingeleisig angelegt ist, benutzt eigenes Terrain, das durch eine Lehm-
mauer abgegrenzt wird, zur Bildung des Bahnkörpers. Im Laufe der Bahnlinie kommen
Steigungen bis zu 2 °/0 und Minimal-Curven bis zu 35 m vor. Der Oberbau besteht aus
15kg pro Meter schweren Vignolschienen, die auf Holzquerschwellen gelagert
sind. Die Personenwagen sind entweder nur für I. Classe mit 24 Sitzplätzen oder für
II. Classe mit 26 Sitzplätzen eingerichtet und von der Starbuck-Fabrik in Birkenhead ge-
baut. Decksitzwagen benutzt dieser Tramway nicht. Ein Personenzug ist meist aus einem
Wagen 1. Classe, drei Wagen II. Classe und einem Gepäckwagen zusammengesetzt und
beträgt die Fahrgeschwindigkeit durchschnittlich 23 km pro Stunde incl. des Aufenthalts
auf den zwei Zwischenstationen. Auf dieser Bahn verkehren täglich 8 Personenzüge von
Cartagena nach der Endstation „La Union“ und ebenfalls 8 Personenzüge zurück. Der
Fahrpreis für die gesammte 13 km lange Strecke ist 1 Peseta = 80 Pfennig in
I. Classe und 0,65 Peseta == 52 Pfennig in II. Classe. Ausserdem giebt die Bahnverwaltung
Abonnements-Karten, gültig für einen Monat, aus, welche für die Strecke Cartagena-
La Union I. Classe (o vice versa) 42 Peseta = 3372 Mark und für die Theilstrecke
Cartagena - Alumbres 25 Peseta = 20 Mark und für die andere Theilstrecke Alumbres-
La Union 19 Peseta = 15 Mark kosten und für alle Züge gültig sind. Kinder unter
7 Jahren zahlen die Hälfte des vorgenannten Fahrpreises, Säuglinge werden frei befördert.
Da der Zweck dieser Trambahn jedoch nicht nur in der Personenbeförderung, sondern auch
im Transporte der bei „La Union“ abgebauten Mangan-Erze und Blei-Erze besteht, so
besitzt diese Bahn auch einen ziemlich zahlreichen Güterwagen-Park. Zum Transport der
Erze werden offene Wagen benutzt, die bis zu 10,000 kg laden können, doch sind die
meisten dieser Wagen nur für 5000 kg Ladefähigkeit bestimmt. Für den Transport der
Erze sind mit den verschiedenen Bergbau-Besitzern Special-Tarife festgestellt; Stückgüter
werden mit 0,10 Pts. = 8 Pfg. für die ersten 20 kg befördert und für jede weitere 10 kg
werden dann 0,05 Pts. = 4 Pfg. Fracht erhoben. Zur Beförderung der Züge werden
Tender-Locomotiven von ungefähr 22,000 kg benutzt, die von der „Hunslet
Engine Co. in Leeds“ geliefert wurden.
Die Stationen dieser Trambahn werden durch eine Telephon-Leitung, die sein-
gut arbeitet, unter einander verbunden. Die Station zu Cartagena umfasst ein einfaches
Gebäude mit Billet- und Gepäck-Expedition, mit Wartezimmer für I. Classe- und für
II. Classe-Passagiere, sowie mit Wohnung für den Stations -Verwalter nebst kleinen
Güterschuppen. In Alumbres, was eigentlich nur als Haltestelle zu bezeichnen ist, ist
ein kleineres Gebäude errichtet, während die Endstation La Union ein gleiches Gebäude
wie die Cartagena-Station besitzt. Ausserdem wurde daselbst vor Kurzem ein Güter-
schuppen 38 m lang, 10 m breit und 4 m hoch aus Trägerwellblech mit bombirtem Dache
errichtet. — Die nöthigen Senkgruben, Drehscheiben etc. fehlen weder auf Station Carta-
gena noch auf La Union.
Diese Trambahn, deren Name „The Carthagena and Herrerias Steam
Tramway Company Limited“ ist, scheint recht gute Einnahme zu erzielen. Die-

5*
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list