Zeitschrift für das gesamte Lokal- und Straßenbahnwesen — VIII. Jahrgang.1889

Seite: 115
Zitierlink: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-2423-8-1889/0121
Lizenz: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
STRASSENBAHNEN DER WELT.

115

A. Einnahme:
Aus dem Personenverkehr.M. 16827.03
Aus dem Güterverkehr.„ 661.—
Für Postbeförderung und sonstige Einnahmen . . „ 1570.97
Zusammen M. 19059.—
B. Ausgabe n.
a. Gehälter.M. 3 006.84
b. Andere persönliche Ausgaben., . „ 1116.11
c. Unterhaltung der Bahnanlagen.„1162.37
d. Kosten des Bahntransports.„ 3328.53
Zusammen M. 9 570.82
Es ist somit ein baarer Ueberschuss von M. 9488.10 für die Verzinsung und
Amortisation des Anlagekapitals erzielt worden, welches Resultat mit Rücksicht auf ein
erstjähriges Betriebsjahr gewiss als ein erfreuliches zu bezeichnen ist.

XVII.
Strassenbahnen der Welt.
Von M. Ludwig in Berlin.
Ueber den Umfang, welchen das Strassenbahuwesen im Jahre 1888 eingenommen hat
liefert ein binnen kurzem im Verlage von J. F. Bergmann zur Ausgabe gelangendes
Werk unseres Mitarbeiters Dr. Karl Hilse: Das Unfallsgefahrengesetz in den
Strassen bahnbet rieben Deutschlands, einen überraschenden Aufschluss. Aus
den uns zugänglich gewesenen Aushängebogen ist (S. 20, 21) ersichtlich, dass 1888 in
Deutschland in 62 Städten 70 Strassenbalmbetriebe bestanden, welche auf 1216865 m
Gleise über 13154905 Fahrten zu wenigstens 73958284 Nutzkilometern zurückgelegt,
über 285169981 Fahrgäste befördert und mehr als 34615900 Mk. Fahrgeld vereinnahmt
haben. Aus 6 Betrieben fehlen nämlich die Angaben, aus 8 weiteren sind sie lückenhaft.
Ausserhalb Deutschlands hat der Verfasser 1298 Strassenbalmbetriebe ermittelt.
Nach Seite 161 benutzen jedoch gegenwärtig in Amerika bereits 58 Strecken mit
496 km Gleislänge 424 elektrische Maschinen (theils sogleich mit Thierkraft) und werden
33 weitere Strecken mit 354 km Gleis für die Verwendung von 287 elektrischen Locomotiven
horgerichtet. Auch soll eine Rückfrage bei den amerikanischen Betriebsunternehmen das
erstaunliche Ergebniss geliefert haben, dass 16°/0 mit einer Antwort zurückhielten, 16°/0
für mechanischen, 16°/0 für Kabel- oder Dampf- und 34°/0 für elektrischen, sowie 18°/0
für thierischen Betrieb sich entschieden haben. Diese beiden letzteren Angaben hält der
Verfasser indess für wenig zuverlässig.
Vorstehende Mittheilung giebt uns Gelegenheit schon jetzt auf das erscheinende Werk
aufmerksam zu machen, dessen reiches Zahlenmaterial geradezu überwältigend wirkt und
von dem weiteren in Aussicht gestellten Werke: „Das Verkehrsgesetz imStrasseu-
bahnbetriebe Deutschlands“ gleiches erwarten lässt, wenn es an Zahleubelegen dem
vorliegenden gleichkommt.
Die einzelnen Betriebe vertheilen sich, (S. 24, 25) nach Welttheilen und Ländern ge-
ordnet, dahin:
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Impressum   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list