Süddeutsche Photographen-Zeitung: Monatsschrift für Photographie u. verwandte Reproductionsarten — München, II. Jahrgang (April 1895 - März 1896).1895

Page: 48
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-282-28/0048
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
32

Süddeutsch?: Piiotographen-Zkitung.

Seit Wochen ist ein heisser Kampf zwischen Herrn K. Schwier nnd Herrn kaiserl.
Hat Schrank entbrannt und wie uns versichert wird, sollen sich die Leser der „Deutschen
Photographen - Zeitung“ hei dem derzeitigen Inhalte des Blattes in sehr angenehmer
Stimmung befinden.
Einer der grössten Vereine, der am Kongresse teilgenommen, „der Verein zur
Förderung der Photographie in Berlin“, hat in seiner Sitzung vom 1. März
beschlossen:
„Vom Kongress zurückzutreten, sich aber bereit erklärt, einem neuen
„Kongress sich anzuschliessen, der olme Beteiligung des „Deutschen Photo-
„graphen-Vereines“ stattfinden würde.“
So endet all der vielen Weisheit letzter Schluss!
Voraussichtlich werden der andere Berliner und der Wiener Verein ebenfalls znrück-
treten; dem neuen Kongress aber möchten wir zurufen:
Das Werk ist angefangen, nicht vollendet,
Jetzt ist Euch Mut und feste Eintracht not.


Vermischtes.
Auszeichnungen. Herr Photograph S. A. Knoll-Bozen wurde von Sr. Majestät
dem Kaiser von Oesterreich zum k. u. k. Hofphotographen ernannt.
Der königl. bayr. Hofphotograph Herr B. Dittmar-München wurde vom Fürsten
Ferdinand von Bulgarien zum „fürstlich bulgarischen Hofphotographen“ ernannt; es ist
dies der 12. Hoftitel, den Herr Dittmar besitzt.
Herr Alb. Hochheimer-München erhielt auf der Ausstellung in Neapel für
hervorragend künstlerische Leistungen die grosse goldene Medaille.
Das Mitglied des S. Pf. Vereines Herr Hofphotograph Pilartz-Kissingen wurde
zum „Herzoglich Sachsen-Altenburgisclien Kommissions-Rat“ ernannt.
Aenderung. Seine königl. Hoheit der Prinzregent Luitpold verlieh den Inhabern
der Firma Jos. Albert, artistische Anstalt für Photographie, Lichtdruck und Kunst-
verlag: Witwe Pauline Albert und Adalb. Roeper, beide in München, an Stelle des bis-
herigen Titels kgl. Hofphotograph den Titel „kgl. Hof-Kunsthändler“.
Optik. Die Firma C. A. Steinheil zeigt an, dass sie in Paris, 13 rue St. Cecile,
eine Filiale eröffnet habe; die Leitung wurde den mehrjährigen Mitarbeitern der Firma,
Herren Max Loehr und Walther Zschokke, unter Erteilung der Prokura übertragen.

Unsere Kunstbeilagen.
Herr C. Dittmar-Landshut zeigt an seiner heutigen Gabe, dass das Wort so
vieler Provinzler „ja, die Grossstädter haben mit ihren guten Sujets leicht gute Bilder
machen“, nicht ganz zutreffend ist.
Alb. H öchheimer-Münch en, den Autor unseres heutigen Studienblattes, kennen
unsere Leser bereits als bedeutenden Vertreter unseres Faches in München; wir sind in
der Lage für die nächsten Hefte weitere, darunter geradezu entzückend aparte Sachen
desselben Autors unseren Lesern bieten zu können.
Die in dem Aufsatz „Fred Boissonas, Genf“ weiters erwähnten Bilder hoffen
wir in einer der nächsten Nummern bringen zu können!

Schluss der Redaktion dieser Nummer 22. März.
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list