Süddeutsche Photographen-Zeitung: Monatsschrift für Photographie u. verwandte Reproductionsarten — München, II. Jahrgang (April 1895 - März 1896).1895

Page: 312
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/Zb-282-28/0312
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile

Ueber orthochromatische Photographie.
Von Th. Rom an es co.

Nachdruck verboten.

Schluss.


(Siehe Heft 8.)
s muss das Präparieren und Arbeiten mit
der Cyaninplatte bei dunkelgrünem Lichte
geschehen, sonst erhält man leicht Schleier.
F. Ives empfiehlt ein Farbebad, wel-
ches eine Bromsilber - Collodionemulsion
ohne freies Silbernitrat für alle Farben,
selbst das tiefe Rot sensibilisieren soll,
nach folgender Vorschrift.
Die Platte wird mehreremal mit einer
stark alkoholischen Lösung von Chlor-
ophyll aus blauer Myrte oder Wegerich-
blättern hergestellt, übergossen und hierauf
o. Weidauer-Deggendorf, bei steter Bewegung in einem Bad aus
wässeriger Erythrosinlösung, welches sehr
stark sein soll, gebadet, bis die Flüssigkeit nicht mehr streifig abläuft.
Wo namentlich das Grün gut wiedergegeben werden soll, empfiehlt
sich die Anwendung des von Dr. Eder untersuchten Acridingelb und
Acridinorange, welche eine Sensibilisierung für das ganze spektrale Grün
bewirken. Die Anwendung dieser neuen Farbstoffe geschieht ohne Vor-
bad und benützt man hierzu nach Eders Jahrbuch konzentrierte alko-
holische Lösungen, die man mit Wasser zu gleichen Teilen verdünnt.

Die Anwendung der Gelbscheibe ist bei Landschaftsaufnahmen
immer geboten, wenngleich man hier und dort der Ansicht ist, dass die-
selbe überflüssig sei. Namentlich glaubt man, dass das Licht gegen
Abend sehr viele gelbe Strahlen enthalte, und dass dann die Anwendung
einer Gelbscheibe zwecklos sei. Dies ist aber nur beim Sonnenlicht der
Fall, während das diffuse Himmelslicht im Gegenteil weit mehr blaueStrahlen
enthält, welche dann eine überwirkende Stellung einnehmen, wodurch
die Gelbscheibe nicht nur zweckmässig, sondern sogar dringend geboten
erscheint.

24 *
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list