Hinweis: Your session has expired. A new one has started.

Darmstadt, der Odenwald, die Bergstrasse und die Main-Neckar-Eisenbahn: ein Handbuch für Reisende — Darmstadt, 1846

Page: 112
Citation link: 
http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/43-133/0117
License: Creative Commons - No rights reserved (CC0)
0.5
1 cm
facsimile
112

HSlDCLlBEtlO

gelangt man nach der Hirschgusse, einem Wirthshausc,
wo früherhin gewöhnlich die Duelle der Studenten vor-
genommen wurden. Weiterhin im Thal der Haar-
lass, der auch schon erwähnt ist. Dahinter errichtete
der Besitzer eine Eremitage, welche mit ihren far-
bigen Fenstern eine liebliche Aussicht bietet. Auch
mehr fesselt uns das Stift Neuburg. Dieses Besitz-
thum Schlossers aus Frankfurt hat eine schöne Kapelle
und freundlichen Garten, Bark und künstlichen W asser-
fall-, es war, bevor cs in Privaibesitz kam, den Jesui-
ten eingeräumt. Der gegenwärtige Eigenthümcr hat eine
reiche Bibliothek und Kupferstichsammlung daselbst. Am
Neckar liegt die Stiftsmühle mit einer W'irthschaft. Bald
erreicht man Ziegelhausen, hinter welchem einst der
Fürstenweiher und eine Glashütte lag. Nordöstlich über
dem Berge liegt Schönau, das wir bereits kennen.
Auch zu weitern Excursionen bietet sich Anlass. Dem
Lohnkutscher bezahlt man für einen zweispännigen Wa-
gen nach Schwetzingen 3 fl. 30 kr., nach dem Schloss
und Wolfsbrunnen eben so viel, nach Ncckargcmünd und
Neckarsteinach 4 11., nach W einheim 5 11. Zu mehrtä-
gigen Fahrten in den Odenwald miethet man den W'a-
gen überhaupt. Dem Eselstreiber zahlt man auf das
Schloss 24 kr., Schloss und Wolfsbrunnen 1 fl., Königs-
stuhl i 11. 45 kr. Letztere trifft man täglich am Fuss-
weg, der vom Karlsplatz aus zum Schloss führt. Die
Eisenbahn fährt jeden Tag viermal über Wiesloch, Lan-
gcnbrückeu und Bruchsal nach Karlsruhe $ in y2 St.
nach Mannheim. Täglich geht ein Dämpfer auf dem
Neckar nach Heilbronn und in J/2 Tag von da zurück,
wie schon bemerkt. Die Omnibus, mit denen man
einen Ausflug in den Odenwald anfangen kann, gehen
viermal des Tages nach Ncckargcmünd; will man lieber
loading ...

DWork by UB Heidelberg
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt   |    Imprint   |    Datenschutzerklärung   |    OAI   |    RSS   |    Twitter   |    seo-list